Linksammlung


Finanzielle Unterstützung

Sie benötigen ein Stipendium für ihren Auslandsaufenthalt? 
 
http://www.stiftung-bildung-handwerk.de/s-b-h/128-Bildung-International/129-Mobilit%E4t/142-Praktikum-im-europ%E4ischen-Ausland.html (externer Link)
 
http://www.letsgoazubi.de/Wer-hilft-/Wer-hilft.html (externer Link)
 
http://www.fit-fuer-europa.de/ (externer Link)
 

 

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten für junge Fachkräfte

Dr. Helmut-Kraft-Stiftung, Bewerber/innen bis max. 27 Jahre:
https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-undbewerben/?detailid=882 (externer Link)

Hermann Sprenger Programm der Bayer AG, Bewerbungen immer ab Juni bis Mitte Juli und nur bis zwei Jahre nach Berufsabschluss möglich:
http://www.bayer-stiftungen.de/de/hermann-strenger-stipendien.aspx (externer Link)

 
Parlamentarisches Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, Bewerbungen bis max. 24 Jahre, bewerbungsfrist immer bis Anfang September:
https://gc21.giz.de/ibt/de/usr/modules/gc21/ws-FLEXpppusa/info/ibt/index.sxhtml (externer Link)
 
Unterstützung bei der weltweiten Wanderschaft in 28 Berufen des Handwerks
Association ouvriere des Compagnons du Devoir Deutschland e.V.:
http://www.compagnons-du-devoir.de/ (externer Link) 
 
Ein spezielles Programm richtet sich an alle Interessierten aus dem Bereich der Denkmalpflege.
Das Programm erstreckt sich über 3 Monate in Italien und richte sich an Gesellen oder Meister mit mindestens 12 Monaten praktischer Berufserfahrung:
https://www.zdh.de/themen/gewerbefoerderung/denkmalpflege-kultur-gestaltung/denkmalpflege/fortbildungen/fortbildungsprogram-fuer-handwerker-in-der-denkmalpflege-in-italien/?L=0 (externer Link)

 

 

Weitere (Gruppen)-Austauschprojekte

Mit Frankreich:
http://www.dfs-sfa.org/ (externer Link)
http://www.dfjw.org/ (externer Link)

Mit Polen:
http://www.dpjw.org/ (externer Link)

Mit Tschechien:
http://www.tandem-org.de/ (externer Link)

Mit den Niederlanden:
http://www.dnl-jugendwerk.com (externer Link)

Mit Russland:
http://www.stiftung-drja.de/ (externer Link)

Mit Japan:
http://www.djjg.org/ (externer Link)

Handwerk in der Entwicklungszusammenarbeit:
http://www.juha-ez.de/ (externer Link)

Oder ein soziales Projekt? 
http://www.rausvonzuhaus.de/ (externer Link)
http://www.asa-programm.de/ (externer Link)
http://www.weltwaerts.de (externer Link)
http://ensa-programm.com/ (externer Link)

Ihr sucht weitere Programme die euch unterstützten?
www.stipendienlotse.de (externer Link)
 
 

Krankenversicherung bei Auslandsaufenthalt

Die deutsche Krankenversicherungskarte mit EU-Logo gilt auch im EU-Ausland. Über das A1 Formular müssen Sie ihren Auslandsaufenthalt bei der eigenen Krankenversicherung mindestens zwei Wochen vor der Ausreise anmelden.
Weitere Informationen (externer Link).

Bitte melden Sie auch formlos ihren Auslandsaufenthalt bei der zuständigen Berufsgenossenschaft an. Bitte geben Sie an, dass es sich um ein Auslandspraktikum im Rahmen ihrer Berufsausbildung handelt. Zusätzliche Informationen über das Zielland, die Dauer und den Arbeitgeber sollten genannt werden.
Nur so sind Sie nach deutschen Sozialversicherungsgesetzen im Ausland versichert, falls es zu einem Arbeitsunfall kommt. Außerdem ist der Weg von ihrer Unterkunft und zum Praktikumsbetrieb versichert, gleiches gilt für die An- und Abreise. Nähere Informationen finden Sie hier: Infoflyer(.pdf)

Und zuletzt: Bitte nicht vergessen, die Handwerkskammer formlos zu informieren. Erstreckt sich der Auslandsaufenthalt über 4 Wochen, müssen die Praktikumsinhalte näher abgesprochen werden. Bitte senden Sie die Informationen an die zuständigen Ausbildungsberater der Handwerkskammer.