KiH - Karriere im Handwerk OWL

Projektdauer: 01.02.2015 bis 31.01.2018 (3 Jahre)


Ein Studienabbruch ist kein Karriereknick! Das Handwerk in Ostwestfalen-Lippe bietet Studienaussteigerinnen und Studienaussteigern gute Ausbildungsmöglichkeiten mit Aufstiegsperspektiven. Denn es werden im Handwerk nicht nur Fach- und Führungskräfte benötigt, viele Betriebe sind auch auf der Suche nach geeigneten Nachfolgern.

 

Service für Betriebe: Gemeinsam mit Betrieben will das Projekt Methoden der Ansprache erarbeiten und Strukturen der Rekrutierung aufbauen, so dass eine duale Ausbildung im jeweiligen Handwerksbetrieb zu einem attraktiven beruflichen Angebot wird. Adressatinnen und Adressaten sind junge Erwachsene mit Studienerfahrung. Verkürzung der Ausbildung, Verzahnung von Weiterbildungswegen, Auslandsaufenthalte sowie Coaching durch erfolgreiche Führungskräfte sollen es ihnen ermöglichen, sich eine Karriere im Handwerk aufzubauen.

 

Service für Studienaussteigerinnen und Studienaussteiger: Im Rahmen der Beratung wird zuerst ein geeigneter Ausbildungsberuf ermittelt. Im Anschluss wird ein passender Ausbildungsbetrieb gesucht. Dabei werden individuelle Wünsche bezüglich der Größe des Betriebes, der Geschäftsfelder oder der Wohnortnähen berücksichtigt. Im dritten Schritt wird nach dem Ausbildungsstart ein individueller Karrierefahrplan mit guten Aufstiegsmöglichkeiten erarbeitet.

 

Das Projekt wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

 

 

Ansprechpartnerinnen im Projekt:

 

Vera Grämmel (Projektleitung)

Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

Tel.:  05 21/ 56 08-530

E-Mail: vera.graemmel@hwk-owl.de

 



Simone Weiß (Studienaussteiger/innen und Betriebe)

Tel.:  05 21/ 56 08-532

E-Mail: simone.weiss@hwk-owl.de


Logoleiste_FR-plus


Get Adobe Flash player