Vergütung


Der Auszubildende erhält vom Ausbildenden eine angemessene Vergütung. Diese richtet sich nach dem Alter des Auszubildenden und der Dauer der Berufsausbildung. Die Vergütung ist so zu bemessen, dass sie mindestens jährlich ansteigt. Die Vergütung muss spätestens am letzten Arbeitstag des Monats gezahlt werden. Im Krankheitsfall wird die Vergütung bis zu sechs Wochen weitergezahlt. Soweit eine für den Ausbildenden und den Auszubildenden verbindliche Tarifregelung zur Höhe der Vergütung vorliegt, darf diese im Ausbildungsvertrag nicht unterschritten werden.

 

Die aktuellen Vergütungssätze können Sie bei der zuständigen Innung erfahren.

 

Folgende Ausbildungsberater und Innendienstmitarbeiter/innen stehen Ihnen persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung:

 

 

  • für Elektroberufe, Bekleidungs-, Textil- und Ledergewerbe, Glas-, Papier-, keramische und sonstige Gewerbe:
    Ausbildungsberater Marwin Schadwill, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 17
    Innendienstmitarbeiterin Renate Dank, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 06

 

  • für das Bau- und Ausbaugewerbe und Holzgewerbe:
    Ausbildungsberater Andreas Holz, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 12
    Innendienstmitarbeiterin Sabine Collatz, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 11

 

  • für das Metallgewerbe (ohne Fahrzeug- und Elektroberufe):
    Ausbildungsberater
    Siegfried Morawe, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 14
    Innendienstmitarbeiterin Bettina Dreisvogt, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 07

 

  • für das Nahrungsmittelgewerbe, Gewerbe für Gesundheits- und Körperpflege, chemisches und Reinigungsgewerbe und Friseure: 
    Ausbildungsberater Dirk Kucharewa, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 13
    Innendienstmitarbeiter Peter Zwiener, Tel.: 0521 / 56 08 - 3 04

 

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld
- Abt. Berufsbildung -
Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld

Tel. 0521 / 56 08 - 3 33

Fax: 0521 / 56 08 - 58 333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de