Neue Informationspflichten zur Verbraucherschlichtung


Ab Februar 2017 müssen Unternehmer nach dem Verbraucherstreitschlichtungsgesetz Verbrauchern Auskunft darüber geben, ob sie als Betrieb im Fall eines Rechtsstreits bereit oder nicht bereit sind, an einer Verbraucherschlichtung teilzunehmen.


Der Immobilienverband Deutschland (IVD) und der Verband Privater Bauherren (VPB) haben eine Verbraucherschlichtungsstelle für Streitigkeiten in Bauangelegenheiten eingerichtet. Betriebe des Bauhandwerks müssen diese Stelle im Rahmen ihrer Informationspflichten zur Verbraucherschlichtung nennen.


Das Infoblatt des ZDH bietet einen Überblick über die konkreten Informationen, die zu erteilen sind. Weiterhin werden Musterformulierungen zur Verfügung gestellt.

 

Ihr Ansprechpartner bei Fragen:

 

Mathias Steinbild

Tel.: 0521 / 56 08 - 240
Mail: mathias.steinbild@hwk-owl.de
 

PDFInformationspflichten zur Verbraucherschlichtung

PDFMusterformulierungen zur Informationspflicht (allgemein)

PDFMusterformulierungen zur Informationspflicht (für Baubetriebe)