Neue Informationspflichten zur Verbraucherschlichtung

Ab Februar 2017 müssen Unternehmer nach dem Verbraucherstreitschlichtungsgesetz Verbrauchern Auskunft darüber geben, ob sie als Betrieb im Fall eines Rechtsstreits bereit oder nicht bereit sind, an einer Verbraucherschlichtung teilzunehmen. mehr

Impressumspflicht bei Webseiten

Betreiber einer Website haben verschiedene gesetzliche Informationspflichten zu beachten. Hierzu zählen insbesondere die Angaben im Impressum. mehr

Außergerichtliche Streitbeilegung

Seit dem 1. April 2016 gibt es für Streitigkeiten mit Verbrauchern ein neues Verfahren. Die Verbraucherschlichtung ist ein gesetzlich geregeltes Verfahren, das nur von zugelassenen Schlichtungsstellen durchgeführt werden darf. mehr

Online-Verträge mit Verbrauchern

Handwerksbetriebe müssen seit 9. Januar 2016 auf die Online-Streitbeilegungs-Plattform der EU hinweisen.

mehr

Der Mindestlohn - Was Arbeitgeber wissen müssen

Der zentrale Gegenstand des Tarifautonomiestärkungsgesetzes, das Mindestlohngesetz, ist zum 16. August 2014 in Kraft getreten. Die Verpflichtung zur Zahlung des gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro ist seit dem 1. Januar 2015 verbindlich. mehr

Aktuelle Hinweise zur Umsatzsteuer bei Bau- und Gebäudereinigungsleistungen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 22.8.2013 die Voraussetzungen für die Steuerschuld des Leistungsempfängers nach § 13b UStG für Bauleistungen abweichend von der bisherigen Verwaltungsauffassung ausgelegt.

mehr

Neue Regeln für Verbraucherverträge

Das neue Verbraucherrecht findet im Fernabsatz sowie bei Verträgen Anwendung, die außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen werden.

mehr