Imagekampagne des Handwerks


Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) beauftragte 2008 das Forsa Institut, das Bild des deutschen Handwerks bei den Bürgern zu untersuchen. Das Ergebnis: Das Handwerk wird zwar geschätzt, aber häufig falsch eingeschätzt. In seiner Größe und Vielfalt kommt es in der öffentlichen Wahrnehmung viel zu kurz.

Das möchten wir gemeinsam mit Ihnen ändern, durch die bundesweite und größte Imagekampagne des Handwerks, die nun seit knapp zehn Jahren am Start ist.  Neben Plakaten, Anzeigen und Veranstaltungen gehören auch Kinowerbung und TV-Spots zum Mediaplan.

 

Kampagne aktuell
Unter dem Motto #einfachmachen will die Handwerkskampagne mit ihren aktuellen Maßnahmen Jugendliche ermutigen, sich auszuprobieren und auf Betriebe im Handwerk zuzugehen. Mehr unter: www.handwerk.de



Informationen für unsere Handwerksbetriebe
Um noch mehr Betriebe auf die Kampagne und deren Nutzungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen, wurden spezielle Informationsmaterialien für Betriebe erstellt.

 

Für die Betriebe des Handwerks gibt es ein eigenes Werbemittelportal.
Mit dem Verbreiten der Imagekampagne wird die „Wirtschaftsmacht von nebenan“ noch schlagkräftiger. Sie zeigen zudem: „Wir gehören dazu!“ Am einfachsten und dazu noch kostenlos ist die Verwendung des roten Logos mit der weißen Schrift. Einmal heruntergeladen, kann es als Begleiter bei Geschäftsbriefen, auf der Internetseite oder als „Abbinder“ unter der Mailsignatur verwendet werden.

Ganz neu zur Verfügung steht ein Animationsfilm, der Betrieben die Kampagne und ihre Anwendungsmöglichkeiten kurz und prägnant näher bringt.

Ferner wurde mit den „Infos für Betriebe“ seit April 2017 ein regelmäßiges Newsletterangebot der Kampagne nur für Handwerksbetriebe geschaffen. Die Infos für Betriebe informieren fünf Mal im Jahr über aktuelle Kampagnenmaßnahmen und geben Tipps zum Einsatz der Kampagnenmaterialien und zur Jugendansprache. Den Link zur Newsletter-Anmeldung finden Sie hier.