31-03-2017

168 neue Meisterinnen und Meister

„Unser Land braucht Leute, die starke Ideen mit den eigenen Händen direkt umsetzen können“, betonte Lena Strothmann, Präsidentin der Handwerkskammer OWL, auf der Meisterfeier im Campus Handwerk in Bielefeld.
Goldregen rieselte auf die frischgebackenen Meisterinen und Meister  Foto: Phomax/Dietmar Flach

168 Meisterinnen und Meister aus 14 Gewerken erhielten ihre Großen Befähigungsnachweise. Strothmann bescheinigte den erfolgreichen Prüfungsabsolventen ausgezeichnete Zukunftschancen. Der Meistertitel im Handwerk sei ein international gefragtes Gütesiegel.  

Schlagworte wie Konzepte und Projekte prägten heute die Art, wie Arbeit wahrgenommen wird, bedauerte Strothmann. „Ich habe noch nie gesehen, wie ein Konzeptpapier eine Mauer hochzieht oder ein Dach deckt“, mit diesen Worten erntete sie amüsierte Lacher im Fachpublikum. Gutes Geld verdienen sei heutzutage auch ohne ein Studium an der Universität oder Fachhochschule möglich. Der Meisterabschluss sei dem Bachelorabschluss gleichgestellt. Die Meisterinnen und Meister hätten jedoch den Vorteil, dass sie „sowohl theoretisch alles drauf haben und gleichzeitig den Betrieb in der Praxis kennen und ausbilden können“.

Die beste Meisterprüfung legte Krystian Lachmuth aus Schloss Holte-Stukenbrock ab. Lachmuth hat seine Ausbildung zum Elektroniker, Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik, bei Elektro Dresselhaus in Schloss Holte-Stukenbrock absolviert. Nach der Meisterschule im Campus Handwerk in Bielefeld und erfolgreich abgelegter Prüfung trat er seine erste „Meisterstelle“ als Elektrotechnikermeister bei Adverbis Security ebenfalls in Schloss Holte-Stukenbrock an. Dort ist er für die Programmierung, die Inbetriebnahme, die Verdrahtung und den Vertrieb von Sicherheitssystemen zuständig.    

Den zweiten Platz belegte Straßenbauermeister Johann Robben aus Holdorf in Niedersachsen. Drittbeste wurde Anne Neumann aus Kevelaer. Sie legte ihre Prüfung als Maler- und Lackierermeisterin erfolgreich ab.

Alle drei Bestprüflinge erhielten von Präsidentin Lena Strothmann und Hauptgeschäftsführer Michael Heesing jeweils einen wertigen Montblanc Kugelschreiber „Meisterstück Gold-Coated Classique“.

Insgesamt 300 Gäste nahmen an der Meisterfeier im neuen Campus Handwerk unter dem Motto „Die Zukunft ist unsere Baustelle – die Zukunft kommt aus Meisterhand“ teil. Durch das Programm führte Christian Glade, Zauberer aus Münster.


Alle Fotos zur Veranstaltung auf unserem Flickr-Account:
https://www.flickr.com/photos/hwkbi/albums/72157678792611414