21-10-2017

Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien

Der erste Lehrgang zur „Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien“ der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld ist abgeschlossen.

Dr. Maribel Illig (Mitte), Michael Wörmann (5. v. r.) und Frank Friedrich (4. V. l.) gratulierten zusammen mit Mitgliedern des Prüfungsausschusses und weiterer Teilnehmer den erfolgreichen Absolventen (v.r.) Thomas Beckmann, Andreas Jaschko, Holger Diembeck und Sebastian Hillebrand


Die erfolgreichen Absolventen sind Thomas Beckmann und Holger Diembeck (beide Bielefeld), Andreas Jaschko (Barntrup) und Sebastian Hillebrand (Wadersloh). Mit der öffentlich-rechtlich anerkannten Qualifizierung können sie sich als Fachkräfte für den zukunftsträchtigen Markt der Gebäudeautomation gegenüber Planern und Auftraggebern ausweisen. Die frischgebackenen Experten sind befähigt, in Zusammenarbeit mit Architekten und privaten oder gewerblichen Kunden Gebäudeautomationslösungen zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt sind. Auf der Baustelle koordinieren sie die beteiligten Gewerke und sorgen für die Integration der unterschiedlichen Technologien. Zur bestandenen Prüfung gratulierten Dr. Maribel Illig, Geschäftsführerin der Handwerkskammer und Leiterin des Berufsbildungszentrums am Campus Handwerk, Michael Wörmann, Leiter der Geschäftsstelle der Meister- und Fortbildungsausschüsse, sowie Frank Friedrich, Mitglied des Prüfungsausschusses.    

Der Lehrgang wurde vom Kompetenzzentrum „Technisches Facilitymanagement –  Energie- und Gebäudetechnik“ der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld entwickelt. Das Kompetenzzen-trum wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.Mehr Informationen zur Fachkraft für intelligente Gebäudetechnologien unter

igt.hwk-owl.de