14-03-2017

Zuckersüße Kreationen zur Traumhochzeit

Neun angehende Konditoren und sechs künftige Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk Konditorei nahmen am 35. Konditoren-Junior-Cup teil.

Gleich zwei Platzierungen schafften die angehenden Konditorinnen des Ausbildungsbetriebs Café Finselbach aus Bad Oeynhausen: Erste wurde Sophie Rongen (Mitte) und zweite ihre Kollegin Mira Kropa (links). Den dritten Platz belegte Justine Meierjürgen aus Gütersloh.


Gelöste Wettkampfstimmung und Topleistungen, die Organisatoren des 35. Konditoren-Junior-Cups in Ostwestfalen-Lippe waren voll des Lobes für ihre Schützlinge. „Das ist schon fast Meisterniveau“, freute sich Ausbildungsmeisterin Rita Horstmann. „Traumhochzeit“ lautete das diesjährige Motto des jährlich stattfindenden Wettbewerbs.
Für ihre Schautorten zauberten die Konditorenlehrlinge aus dem 3. Lehrjahr kreative Motive, die für eine gelungene Hochzeitsfeier stehen. Dabei stellten sie ihren Einfallsreichtum und ihre Fingerfertigkeit gekonnt unter Beweis. Bei den drei verlangten Torten zeigten sie ihre fachlichen Fähigkeiten. Die Jury hatte die Aufgabe, die gelungensten Arbeiten zu prämieren. Auf den Siegertreppchen herrschte Frauen-Power: Platz 1 erreichte die 19-jährige Sophie Rongen vom Café Finselbach aus Bad Oeynhausen. Sie überzeugte mit ihrer Limetten-Mousse-Torte. Der zweite Platz ging an Mira Kropa (25), ebenfalls vom Café Finselbach. Justine Meierjürgen (22) von Ash Gütersloh holte den dritten Platz.

Erstplatzierte bei den Fachverkäuferinnen Konditorei wurde Jasmin Vahrenkamp mit ihrem Schaufenster im Vintage-Stil zum Thema "Traumhochzeit" vom Café Creativ aus Rahden. Den zweiten Platz belegte Julia Ens von der Bäckerei und Konditorei Fritzenkötter aus Gütersloh. Regina Lau aus dem Betrieb Buchmann GmbH Konditorei aus Harsewinkel holte Platz drei.

Alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichten einen wunderbaren vierten Platz.