05-12-2017

Bundessieg für Nachwuchshandwerker

Insgesamt erreichten sechs Nachwuchshandwerker aus Ostwestfalen-Lippe den Bundessieg.
(v.l.) Tim Zimmermann (Handwerkskammer OWL), Metallbauer, Fachrichtung Werkzeugbau, Dominik Matthias Kenner, Drechsler, Fachrichtung Elfenbeinschnitzer, Nico Uredat und Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld (Fotonachweis: @ Bildschön/Markus Theisen)

 

Deutschlands bester Metallbauer kommt aus Schieder-Schwalenberg: Beim bundesweiten Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks erreichte Dominik Matthias Kenner den ersten Platz. Er hat sich auf die Fachrichtung Nutzfahrzeugbau spezialisiert und seine Ausbildung bei der Spier GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG in Steinheim  absolviert. Den Bundessieg bei den Drechslern (Fachrichtung Elfenbeinschnitzer) holte Nico Uredat aus Halle nach Ostwestfalen-Lippe. Er hat seine Lehre in der Drechslerei Kempe GmbH & Co. KG in Gütersloh absolviert. Die beste Bestattungsfachkraft ist Philipp Niemann aus Kirchlengern, er hat bei Bestattungen Kramer in Bad Salzuflen gelernt.    

„Sie sind die Zukunft des Handwerks in OWL und haben bewiesen, dass Sie über das normale Maß hinaus leistungsfähig und leistungsbereit sind“, kommentierte Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, das gute Abschneiden der heimischen Nachwuchskräfte. Er bescheinigte den jungen Leuten beste Chancen für ihre berufliche Zukunft.

Zweite Bundessiegerin im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wurden die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Schwerpunkt: Konditorei) Jasmin Vahrenkamp aus Espelkamp (Ausbildungsbetrieb Elke Drunagel, Rahden) und Metallblasintrumentenmacher Veit Liebert aus Bad Oeynhausen (Metallblasinstrumentenbau Finke, Vlotho)    

Den Titel dritter Bundessieger erreichte Automobilkaufmann Maximilian Ruhenstroth aus Gütersloh (Mense GmbH, Gütersloh).

Die Siegerehrung auf Bundesebene fand in Berlin statt. Alle Nachwuchskräfte, die auf Kammer-, Landes- und Bundesebene gewonnen haben, feiern am 14. Dezember im Campus Handwerk in Bielefeld.