Förderungen


Zukunftspreis Handwerk



Alle zwei Jahre vergibt die Stiftung den Zukunftspreis Handwerk. Seit Gründung der Stiftung ist der Preis bereits dreimal vergeben worden. Er wird vergeben für herausragende Innovations-, Marketing-, Kooperations-, Technologietransfer- und Ausbildungsleistungen im Handwerk. Hier sollen Vorhaben gefördert werden, die den handwerklichen Alltag strukturell und praktisch optimieren oder wirtschaftlich effizienter machen.

 

Ausrichter des Wettbewerbs sind die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und die Kreishandwerkerschaften in Ostwestfalen-Lippe.  Dies sind die Kreishandwerkerschaften Gütersloh, Bielefeld, Höxter-Warburg, Paderborn-Lippe, Herford und Minden-Lübecke.

 

Die Jury setzt sich jeweils aus Experten bezüglich des Auslobungsthemas sowie Vertretern der Ausrichter des Wettbewerbs zusammen.

 

Mit dem Zukunftspreis Handwerk 2014 wurden vorbildliche Aktionen zur Nutzung sozialer Netzwerke durch Handwerksbetriebe in der Region ausgezeichnet. Das Thema des Wettbewerbes lautete 'Social Media im Handwerk: Wir machen das!'     mehr


 

Weitere  Förderungen



Neben der Vergabe des Zukunftspreises stellt die Stiftung Mittel zur Finanzierung von Ausbildungsphasen im In- und Ausland zur Verfügung und vergibt Stipendien für wissenschaftliche und handwerksnahe Forschung.

 

Im Jahr 2014 hat die Stiftung daher Bestprüflinge der Gesellenprüfungen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Ausland vertiefen wollen, mit einem Stipendium unterstützt.

 

Seit 2013 unterstützt die Stiftung auch die jährliche Zusammenkunft von Wandergesellen in Hermannstadt, Rumänien, wo gemeinsam an der Restaurierung der Altstadt gearbeitet wird und alte und neue Handwerkstechniken gelernt und weitergegeben werden.

 

Neben dem lebenslangen Lernen unterstützt die Stiftung auch die Aufklärung über handwerkliche Berufsbilder und die Nachwuchsgewinnung für das Handwerk durch Projekte, in denen junge Menschen Erfahrungen sammeln können.

 

Die Stiftung hat deshalb ein besonderes Berufsorientierungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium der Von Bodelschwingh´schen Anstalten Bethel durchgeführt.

 

Interesse für Handwerke kann bereits im Kindergarten und Schulalter geweckt werden. Dies hat die Unterstützung der Bielefelder Kitas bei einem Projekt gezeigt, an dem die Stadt Bielefeld und die Stiftung beteiligt waren.   mehr

 

Daneben ist gerade für Kinder und ihre Eltern das Jugendkulturfestival 'Wackelpeter', das jährlich im Ravensberger Park der Stadt Bielefeld stattfindet, ein großer Anziehungspunkt. Dort hat die Stiftung bereits zum zweiten Mal einen Stand der Handwerkskammer unterstützt, an dem Kinder unter Anleitung von ausgebildeten Handwerkern hämmern, sägen und mauern dürfen.    mehr

 

Im Bereich von Kunst und Kultur unterstützt die Stiftung den Verein 'Angewandte Kunst OWL e.V.', dessen Mitglieder Handwerker sind, die einmal im Jahr gemeinsam eine Ausstellung der von ihnen hergestellten Gegenstände organisieren.     mehr