Ausbildungsbotschafter
Matthias Schrumpf

Ausbildungsbotschafter*innen

Ausbildungsbotschafter*innen sind Auszubildende, welche die persönliche und fachliche Eignung mitbringen, überzeugend davon zu berichten, was ihnen in ihrer Ausbildung Spaß macht. Im Schuleinsatz informieren Ausbildungsbotschafter*innen über ihre Berufswahl, ihre duale Ausbildung sowie Karriere- und Weiterbildungschancen. 

Da der übliche Schuleinsatz derzeit erschwert ist, sind die „Digitalen Ausbildungsbotschafter*innen“ als zusätzliches Angebot zum bereits bestehenden Konzept zu sehen (siehe Flyer unten).

Die Ausbildungsbotschafter*innen stehen in einem „virtuellen Klassenraum“ für Schüler*innen in Ausbildungsfragen zur Verfügung. Dabei schildern sie ihre persönlichen Erfahrungen in der Ausbildung, beantworten Fragen zu ihrem Beruf und können mit den Schüler*innen auch grundsätzliche Fragen zur Bedeutung der Ausbildung und zur Berufswahl erörtern. Der Austausch mit den Schüler*innen findet auf diesem Weg authentisch und auf Augenhöhe statt. Die Ausbildungsbotschafter*innen liefern Informationen aus erster Hand und können durch ihre Beiträge motivieren und wesentlich zur beruflichen Orientierung der Schüler*innen beitragen.

Der Kontakt mit den Ausbildungsbotschafter*innen wird in Abstimmung zwischen Lehrkräften und der Ansprechpartnerin der HWK hergestellt. Die direkte Kommunikation erfolgt über ein Online-Tool, wobei der Austausch aller Akteure von der Handwerkskammer moderiert wird. 



Das Angebot der „Digitalen Ausbildungsbotschafter*innen“ richtet sich vor allem an:
  • Schüler*innen an allgemeinbildenden Schulen, i.d.R. ab Klasse 9
  • Schüler*innen, die sich im Homeschooling befinden und wenig beschult werden
  • Schulen, die derzeit nicht von externen Netzwerkpartner*innen besucht werden dürfen


Interessierte Lehrkräfte können sich melden bei:

Kantis, Tuba

Tuba Kantis
Berufsbildung - Projekte Nachwuchsförderung

Tel. 0521 / 5608 - 342
Fax 0521 / 5608 - 58342
tuba.kantis--at--hwk-owl.de

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Die „Beruflichen Bildungslotsen“ sind Bestandteil des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und werden gefördert mit Beteiligung der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.

Logo Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion NRW

KAoA-Logo

Logo LGH