Berufliche Bildungslotsen


Viele Schülerinnen und Schüler (SuS) haben in der Berufsorientierungsphase noch keine konkrete Vorstellung, was sie nach der Schule machen wollen oder haben ein unrealistisches Bild über die berufliche Ausbildung im Handwerk. Häufig sind sie orientierungslos und unsicher in der Ansprache von Betrieben.

 

Um dem entgegenzuwirken und eine duale Ausbildung attraktiver zu machen, bieten die „Beruflichen Bildungslotsen“ den SuS ihre Unterstützung an.

 

Die Beruflichen Bildungslotsen wenden sich in erster Linie an SuS allgemeinbildender Schulen, die noch wenig beruflich orientiert sind oder aus verschiedenen Gründen Schwierigkeiten haben, ihren Berufswunsch zu realisieren und Unterstützung brauchen. Dabei kooperieren die Bildungslotsen eng mit Betrieben, Schulen, Arbeitsagenturen, Kommunalen Koordinierungsstellen und anderen regionalen und kommunalen Institutionen.

 

Unser Angebot für allgemeinbildende Schulen:

  • Sie sind Lehrkraft und wünschen sich für Ihre Schülerinnen und Schüler realistische, konkrete und authentische Einblicke in Berufe? Wir koordinieren die Schuleinsätze der Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter. Melden Sie sich bei uns. Bei Einsätzen erhalten Ihre Schüler/-innen eine Teilnahmebescheinigung für den Berufswahlpass.
  • Ihre Schüler/-innen haben Fragen rund um die duale Ausbildung? Im Einzelgespräch informieren wir Ihre Schüler/-innen individuell zu den Möglichkeiten in den verschiedenen Branchen und sind bei Bedarf gerne behilflich bei der Suche nach einem geeigneten Praktikums- oder Ausbildungsplatz.

 

Unser Angebot für Schüler/-innen speziell auch für geflüchtete Menschen an allgemeinbildenden Schulen und aus internationalen Förderklassen an Berufskollegs (auch an Eltern und Ehrenamtliche gerichtet):

 

  • Für Dich sind Handwerksberufe interessant und Du wusstest nicht, dass es rund 130 davon gibt? In Einzelgesprächen geben wir Dir vertiefte Einblicke in die Berufsausbildung, informieren Dich zu Ausbildungsberufen und schauen, was für Dich interessant sein könnte. Gerne unterstützen wir Dich auch bei der Anbahnung von Praktikum oder Hospitation in einem unserer über 21.000 Mitgliedsbetrieben. Vielleicht entsteht daraus für Dich sogar die Chance auf einen Ausbildungsplatz.
  • Melde Dich bei uns! Eltern und ehrenamtliche Unterstützer können Dich gerne begleiten.

 

Unser Angebot für Betriebe:

  • Sie möchten die Ausbildungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen durch einen Ihrer Lehrlinge bei der Zielgruppe der Schülerinnen und Schülern repräsentieren lassen? Sie beschäftigen Auszubildende, die gut über ihre Berufsausbildung informiert sind, diese gerne ausüben, offen und kommunikativ sind? Melden Sie sich bei uns. Wir schulen Ihre Lehrlinge zu Ausbildungsbotschafterinnen und -botschaftern und koordinieren deren Schuleinsätze.
  • Melden Sie sich ebenfalls wenn Sie Praktikumsplätze, Plätze für Berufsfelderkundungen und freie Ausbildungsplätze anbieten, oder wenn Sie in Ihrem Unternehmen Hospitationen ermöglichen möchten.

 

Unser Angebot für Auszubildende:

  • Wir bilden Sie zum/zur Ausbildungsbotschafter/-in Ihres Berufes aus!
    Sie erhalten eine Schulung und bei Schuleinsätzen eine Urkunde.
  • Sie bilden sich weiter und üben sich im Schuleinsatz im Vortragen und Vorstellen.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

 

Jürgen Altemöller

Campus Handwerk 1

33613 Bielefeld

Tel.: 0521 5608 343

Fax: 0521 56 08 - 58343

E-Mail: Juergen.Altemoeller@hwk-owl.de

 

Tuba Hastaoğlu

Campus Handwerk 1

33613 Bielefeld

Tel.: 0521 5608 342

Fax: 0521 56 08 - 58342

E-Mail: Tuba.Hastaoglu@hwk-owl.de

 

Hildegard Kuckuk

Campus Handwerk 1

33613 Bielefeld

Tel.: 0521 5608 324

Fax: 0521 56 08 - 58324

E-Mail: Hildegard.Kuckuk@hwk-owl.de

 

Die „Beruflichen Bildungslotsen“ sind Bestandteil des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und werden gefördert von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.