Imagekampagne des Handwerks


Das Handwerk ist „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ Mit mehr als 130 Berufen, vom Augenoptiker bis zum Zweiradmechaniker. Um die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks hervorzuheben, hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), die Dachorganisation aller Handwerkskammern, im Jahr 2010 eine Imagekampagne gestartet. Als „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ präsentiert sich das deutsche Handwerk mit dieser langfristig angelegten Kampagne, um die Bedeutung und Attraktivität des Handwerks herauszustellen und vor allem junge Menschen für das Handwerk als berufliche Perspektive zu begeistern.

 

Kampagne aktuell

Das Handwerk ist smarter, digitaler und internationaler als man denkt. Handwerkerinnen und Handwerker von heute sind mutig und unkonventionell, probieren Neues aus und sind zukunftsgewandt. Um dieses Bild in den Köpfen der Menschen zu verankern, steht die Imagekampagne des Handwerks 2019 ganz im Zeichen von Modernität. Mit der Frage „Ist das noch Handwerk?“ ruft die Kampagne dazu auf, über das Handwerk nachzudenken und dieses neu zu entdecken. Auf Plakaten, in Spots für TV und Internet und in den sozialen Medien zeigen Kampagnenbotschafter wie innovativ, modern und zukunftsgewandt ihr Handwerk ist. Digitalisierung, Internationalität, Selbstverwirklichung und Diversität – das alles gibt’s im Handwerk.


Mehr Informationen unter: handwerk.de

 

 

Kampagnenzeitung

 

 

Unter dem Titel „Ist das noch Handwerk?“ beleuchtet die Kampagnenzeitung das Thema Modernität u. a. in Interviews mit den fünf Botschaftern:

und einem Beitrag von Wirtschaftsminister Peter Altmaier.

 

Hier gehts zur aktuellen Kampagnenzeitung.

 


Informationen für unsere Handwerksbetriebe

Die Kommunikationsoffensive des Handwerks wirbt für den gesamten Wirtschaftsbereich. Mit verschiedenen Maßnahmen kann jeder einzelne Betrieb direkt von der Kampagen profitieren.

 

Mit dem Verbreiten der Imagekampagne wird die „Wirtschaftsmacht von nebenan“ noch schlagkräftiger. Sie zeigen zudem: „Wir gehören dazu!“ Am einfachsten und dazu noch kostenlos ist die Verwendung des roten Logos mit der weißen Schrift. Einmal heruntergeladen, kann es als Begleiter bei Geschäftsbriefen, auf der Internetseite oder als „Abbinder“ unter der Mailsignatur verwendet werden.

 

Um noch mehr Betriebe auf die Kampagne und deren Nutzungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen, wurden spezielle Informationsmaterialien für Betriebe erstellt. Für die Betriebe gibt es ein eigenes Werbemittelportal des Handwerks. Hier stehen viele kostenlose, individualisierbare Materialien zur Verfügung, die Unternehmen einsetzen können, um für ihr Angebot und ihre Lehrstellen zu werben. Dazu zählen Plakat- und Anzeigenvorlagen, aber auch Logos und viele Kurzfilme.

Ferner wurde mit den „Infos für Betriebe“ ein regelmäßiges Newsletterangebot der Kampagne nur für Handwerksbetriebe geschaffen. Die Infos für Betriebe informieren fünf Mal im Jahr über aktuelle Kampagnenmaßnahmen und geben Tipps zum Einsatz der Kampagnenmaterialien und zur Jugendansprache. Den Link zur Newsletter-Anmeldung finden Sie hier.

 

Zum aktuellen Flyer für Betriebe geht es hier.

 

Imagekampagne in den Sozialen Medien

 

Auf Facebook postet Das Handwerk regelmäßig. Neben neuem Bildmaterial der Imagekampagne, das zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt wird, wirbt die Kampagne auch für andere Handwerkskammern und deren Aktionen, einzelne Lehrlinge oder Betriebe und stellt so das heraus, was das Handwerk so besonders macht.

 

 

Auch auf Instagram ist Das Handwerk vertreten. Auch hier werden die User täglich mit neuen Ideen für die eigene Social Media Arbeit versorgt. Jede Handwerkskammer, jeder Betrieb, jeder Lehrling oder Geselle, aber auch jeder andere am Handwerk Interessierte darf sich dessen bedienen.

 

 

Auf dem YouTube Kanal sind nicht nur die unterschiedlichen Filme der Imagekampagne zu finden. Über verschiedene Filme zeigt die Imagekampagne, welche Vielfältigkeit im Handwerk steckt, die Begeiserung und Erfüllung, die es mit sich bringen kann und stellt somit ganz individuelle Themen dar, die ein hohes Identifikationspotenzial bieten.

 

 

Noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

 

Dilek Güzel

Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld

 

Tel.: 0521 / 56 08 - 280
Fax: 0521 / 56 08 - 58280
E-Mail: dilek.guezel@hwk-owl.de


Erklär-Film #einfachmachen, der Betrieben die Imagekampagne und ihre Anwendungsmöglichkeiten kurz und prägnant näher bringt.