Kurzarbeitergeld: ab 2021 gilt wieder der Grundsatz „Urlaub vor Kurzarbeit“

(Stand: 11.12.2020)

Für das Jahr 2020 hatte die Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) abweichende Regelungen für das Verhältnis von Urlaub und Kurzarbeit festgelegt. Danach gilt noch bis Ende 2020, dass nicht verlangt wird, zunächst Urlaub in Anspruch zu nehmen, um die Beanspruchung von Kurzarbeitergeld teilweise oder vollständig zu vermeiden. Das  BMAS und die BA haben nun beschlossen, dass diese Ausnahmeregelung nicht fortgesetzt wird. Für 2021 gilt somit, dass Urlaub wieder vorrangig zu nehmen ist.

Weitere Informationen können Sie dem anliegenden Rundschreiben des ZDH entnehmen.