28-03-2019

100 Jahre Auto Weege

Gegründet wurde das Unternehmen 1913 als Elektrofachbetrieb.

Barbara Weege (v.l.),  Ann-Kristin Weege, Dr. Maribel Illig und Joachim Weege.

Foto © PC Fotografie, Paul Cohen aus Lemgo


Das Autohaus Weege besteht seit 100 Jahren und ist stets in Familienhand geblieben. Geschäftsführer Joachim Weege, seine Ehefrau Barbara Weege und seine Tochter Ann-Kristin Weege habe den Ford-Vertretung mit Standorten in Lemgo und Bad Salzuflen erfolgreich für das zweite Jahrhundert gerüstet. Dr. Maribel Illig, Geschäftsführerin der Handwerkskammer OWL und Leiterin des Berufsbildungszentrums, überbrachte die Gratulation der Handwerkskammer und eine Ehrenurkunde zum seltenen Geschäftsjubiläum. " Die Handwerkskammer ist nur 19 Jahre älter, Ihr Autohaus war quasi von Anfang an dabei und das ist schon etwas Besonderes in unserer Handwerksfamilie, auf das Sie sehr stolz sein können", erklärte Maribel Illig.
 
 
Das Handwerk und auch die Automobilbranche stehen vor großen Herausforderungen. "Sie werden sie meistern", betonte Illig an das Führungstrio gewandt. Neben einer großen Jubiläumsfeier hatte Ford Weege ganz unterschiedliche Veranstaltungen rund um den 100. Firmengeburtstag organisiert. Gegründet wurde das Unternehmen 1913 als Elektrofachbetrieb. 1925 nimmt Gründer Paul Weege zusätzlich eine Fahrschule ins Unternehmensgebäude auf. Drei Jahre später besiegelt er eine Partnerschaft mit den Fordwerken. 1969 übernimmt Herbert Weege und unter seiner Planung entsteht ein modernes Autohaus in Lemgo. Heute ist Joachim Weege in der dritten Generation im Unternehmen tätig.