04-04-2018

Auflösung von Ausbildungsverhältnissen

Die Zahl der Auflösungen von Ausbildungsverhältnissen in Ostwestfalen-Lippe ist im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen.
Die Auflösungsquote von Ausbildungsverträgen im OWL-Handwerk ist geringer als in der Gesamtwirtschaft, Foto: © deteringdesign
Von insgesamt 10.125 Auszubildenden im OWL-Handwerk haben 2017 1.573 junge Leute ihren Ausbildungsvertrag gelöst. Viele junge Leute, die ihren Ausbildungsvertrag auflösen, wechseln den Ausbildungsbetrieb und zumeist auch den Ausbildungsberuf, bleiben aber dem Handwerk treu. Die Handwerkskammer setzt auf Information über die handwerklichen Ausbildungsberufe vor der Berufswahl. „Wir senden beispielsweise Ausbildungsbotschafter in Schulen, die auf Augenhöhe über ihren Beruf informieren“, erklärte Birgit Stehl, Leiterin der Abteilung Berufsbildung und Recht der Handwerkskammer OWL. Darüber hinaus seien Beraterinnen und Berater auf Messen und Informationsveranstaltungen präsent.