16-02-2018

Ausbildung 4.0 und Digitalisierung

Die digitale Sprecherin der NRW-SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag und Bielefelder Abgeordnete Christina Kampmann stattete dem Campus Handwerk einen Besuch ab.
(v.l.) Der stellvertretende BBZ-Leiter Roland Willrich, SPD-Politikerin Christina Kampmann und Hauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager

Im Gespräch mit Hauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager standen die Themen Handwerk 4.0, duale Ausbildung im Handwerk unter den Bedingungen der Digitalisierung sowie Gründungen und Innovationen im Mittelpunkt. Neben modernen Berufen und Investitionen in digitale Anwendungen und Technologien markierte besonders auch das Thema eGovernment und digitale Signatur einen Gesprächsschwerpunkt. Gerade letztere muss kommen, um den Gründungsprozess zu erleichtern und Bürokratie im Verhältnis und Kontakt von Betrieben zu Einrichtungen des Handwerks wie staatlichen Stellen abzubauen. Der Hauptgeschäftsführer und die SPD-Politikerin waren sich außerdem darin einig, dass gerade Gewerbegebiete und Schulen an das schnelle Internet angeschlossen werden müssten, damit Bildung und Mittelstand mit dem Fortschritt mithalten können.