26-03-2019

Diamantener Meisterbrief für Dieter Kipp

Vor 60 Jahren legte Elektroinstallateurmeister Dieter Kipp seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Oldenburg ab.

Roland Willrich, stellvertretender Leiter des Berufsbildungszentrums, Elektroinstallateurmeister Dieter Kipp, seine Tochter Beate Bussink-Becking und Obermeister Thomas Brinkmann


Vor 60 Jahren legte Elektroinstallateurmeister Dieter Kipp seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Oldenburg ab. Der stellvertretende Leiter des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer OWL, Roland Willrich, überreichte dem Jubilar den Diamantenen Meisterbrief der ostwestfälisch-lippischen Handwerksorganisation. "Dieter Kipp ist ein Mann, der zu seinem Wort steht", mit diesen Worten lobte Willrich die Gradlinigkeit des Handwerksmeisters. Die Gratulation der Fachinnung für Elektrotechnik Bielefeld überbrachte Obermeister Thomas Brinkmann. Der heute 83-Jährige legte 1955 seine Gesellenprüfung im Elektro-Installateur-Handwerk ab und schon vier Jahre später seine Meisterprüfung.

 

Im großväterlichen Betrieb Elektro Spruch übernahm er früh Verantwortung in der Geschäftsführung. 1967 übernahm Dieter Kipp das Unternehmen. Über viele Jahrzehnte führte er die Betriebe Elektro Spruch und Elektro Kipp GmbH mit großem Erfolg, 2018 erfolgte die Gewerbeabmeldung nach dem Verkauf an Elektro Beckhoff. Der Elektroinstallateurmeister engagierte sich auch ehrenamtlich: In der Handwerkskammer arbeitete er von 1987 bis 2016 im Meisterprüfungsausschuss mit, dem Vorstand seiner Fachinnung gehörte er von 1977 bis 2002 an. Davon 15 Jahre als stellvertretender Obermeister. Für sein Engagement wurde er im Jahr 2000 mit der Ehrennadel des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen geehrt.