01-06-2018

Gesellin aus OWL bundesweit auf Plakaten zu sehen

Ein Gesicht der nächsten Plakataktion der bundesweiten Imagekampagne des deutschen Handwerks kommt aus Ostwestfalen-Lippe.
Sandra Hunke ist sowohl im Handwerk als auch als Model und im Reality-TV erfolgreich
Sandra Hunke, Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, ist eine der drei Handwerker, die ihren Wirtschaftszweig im Monat Juni repräsentieren. Ihr Plakat wird deutschlandweit an 6.000 Standorten zu sehen sein. 
„Ich wollte schon immer Baumädchen werden“, erklärte die 25-jährige Gesellin aus Schlangen. Ihr Vater führt einen Fliesen-, Platten- und Mosaikleger-Betrieb. Sie hat verschiedene Berufe ausprobiert und sich für die Anlagenmechanikerin entschieden. Damals war sie das einzige Mädchen in ihrer Berufsschulklasse. Ihre Ausbildung hat Hunke bei Gerhard Hoffmann Sanitärinstallationen in Schlangen absolviert. Dem Unternehmen ist sie seit siebeneinhalb Jahren treu. Das Mehr an körperlicher Kraft männlicher Kollegen, macht sie mit „Köpfchen“ wett.
Inzwischen arbeitet Hunke allerdings nur montags bis mittwochs im Betrieb. Die restliche Zeit ist sie Model, TV-Star oder läuft über den Catwalk für bekannte Designer. Seit Anfang des Jahres ist sie auch Markenbotschafterin für den Armaturenhersteller Hansa, der seine Ware nur über den Großhandel vertreibt. 
„Gerade Frauen freuen sich, wenn eine Handwerkerin kommt“, fügt Hunke an. Auch die Beratung von Frau zu Frau in der Badausstellung komme bei den Kunden gut an. Eigentlich wollte Sandra Hunke „ihre Meisterin“ machen und mit ihrem Vater einen Betrieb für Bäderwelten führen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. 
Ausschlaggebend für die zweite Karriere der Schlangenerin war das Casting für den Kalender „Germany´s Power People“ und die Wahl zur Miss Handwerk, einer Aktion dieser Zeitung. Bei der Wahl auf der Internationalen Handwerksmesse in München holte sie Platz 2 und einige Model-Scouts wurden auf sie aufmerksam. Bei den meisten TV-Formaten könne sie zeigen „wie cool das Handwerk ist“, erklärte Hunke. In der Sendung „Die Schnäppchenhäuser“ (RTL2)  verblüfft sie die Zuschauer bei der Renovierung von Häusern mit ihren handwerklichen Fähigkeiten. Als nächstes plant sie die Mitarbeit im Format „Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns“ (Kabel 1).