16-03-2018

Meistersein ist Erfüllung pur!

Die erste Meisterfeier 2018 stand unter dem Motto „Meistersein ist Erfüllung pur!“.  Berufliche Zufriedenheit wird auch in der aktuellen Imagekampagne des Handwerks in den Mittelpunkt gestellt.
Foto: © Susanne Freitag

„Mit Fleiß, Talent und Beharrlichkeit haben Sie Ihre Meisterqualifikation erreicht“, betonte Lena Strothmann, Präsidentin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, am Freitag auf der Meisterfeier im Campus Handwerk in Bielefeld. 135 Meisterinnen und Meister aus 13 Gewerken (Prüfungszeitraum August 2017 bis Januar 2018) erhielten ihre Großen Befähigungsnachweise. „Meistersein ist Erfüllung pur!“ lautete das Motto der Festveranstaltung. Berufliche Zufriedenheit wird auch in der aktuellen Imagekampagne des Handwerks in den Mittelpunkt gestellt. Die Zugehörigkeit zum Handwerk stifte Identität, viele Handwerkerinnen und Handwerker sehen ihren Beruf als Berufung, erklärte Lena Strothmann vor den rund 300 Gästen.

„Die Politik hat den Wert des Handwerks endlich wieder entdeckt“, freute sich Strothmann. Der neue Koalitionsvertrag sehe vor, die Gleichstellung von akademischer und beruflicher Bildung zu forcieren. Die Kammer begrüße auch die Absicht, die Gleichwertigkeit der Meisterprüfung durch öffentliche Förderung stärker dem kostenlosen Hochschulstudium anzugleichen. Die Große Koalition plane ebenfalls das Meister-BAfög weiterzuentwickeln. Auch das bewerte die Bielefelder Handwerkskammer positiv, betonte die Handwerkspräsidentin. 

 

Für herausragende Leistungen in der Meisterprüfung ist Elektrotechnikermeister Sven Klüter (Bad Salzuflen) als „Bestprüfling“ geehrt worden. Er hat die beste Prüfung der 135 Meisterinnen und Meister abgelegt. Sven Klüter hat seine Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik im Unternehmen Heitbrink Elektroanlagen in Herford absolviert. Dort wird der frischgebackene Elektrotechnikermeister verstärkt als Obermonteur und in der Projektbetreuung bei großen Firmen eingesetzt.

Die zweitbeste Prüfung legte Konditormeisterin Johanna Alina Quindt (Bramsche) ab. Drittbester Meister wurde Kraftfahrzeugmechanikermeister Lukas Wysinsky (Bad Pyrmont). Alle drei Bestprüflinge erhielten von Präsidentin Lena Strothmann und Hauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager die Smart Watch Samsung Gear S3 classic, eine hochwertige Armbanduhr in Fliegeruhrenoptik mit digitalen Funktionen. Durch das Programm führte das Bielefelder Improvisationstheater „Die Stereotypen“.

 

 

Alle Fotos zur Veranstaltung