04-07-2019

Freisprechung der Fotografen

13 junge Fotografinnen und Fotografen erhielten am Campus Handwerk ihre Gesellenbriefe.

Die Bestprüflinge Katalin Sievers (v.l.), Moritz Pietschmann und Selina Mende.


Auf der Freisprechungsfeier der Fotografen am Campus Handwerk in Bielefeld erhielten 13 junge Fotografinnen und Fotografen von Obermeister Klaus-Peter Ovenhausen (Steinheim) ihre Gesellenbriefe. Die drei besten Prüflinge wurden darüber hinaus mit einem Buchgeschenk und Geldprämien ausgezeichnet. Den ersten Preis erreichte Moritz Pietschmann (Studio Faitout GmbH, Melle), den zweiten Preis Katalin Sievers (Gerd Hemsing, Minden), und Platz drei ging an Selina Mende (Hirschmeier Fotodesign, Bielefeld). Alle Gesellen haben während ihrer dualen Ausbildung das Berufskolleg Bielefeld Senne besucht.

Auf der gut besuchten Freisprechungsfeier sprach Obermeister Ovenhausen ein großes Lob an die Jungfotografinnen und –fotografen aus: „Unsere Jungfotografen können viel, das zeigen sie in dieser Ausstellung. Oftmals mehr als wir, die älteren Fotografen, und das ist auch gut so.“ Bei der Übergabe der Gesellenbriefe wandte er sich direkt an die Nachwuchskräfte: „Bleibt mit eurem Qualitätsanspruch da, wo ihr jetzt bei der Prüfung gelandet seid. Mit dieser gehobenen Qualität eurer Bilder erhaltet ihr auch einen Stellenwert für eure Arbeit.“


Freigesprochen wurden neben den Bestprüflingen Till-Moritz Puschner (Patrick Pantze Images Gmb, Lage), Lea-Marie Kokenbrink (Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg, Brakel), Christin Vogelsang (Braun Media GmbH, Paderborn) Alina Kötter (Monika Kaup Büscher, Warendorf), Fabian Landwehr (Patrick Panze Images GmbH, Lage), Liza Schirrmacher (Anette Flentge, Lage), Evelyn Weigandt (JK Photo & Werbung by Jekaterina Knyasewa, Nieheim), Saskia Nickel (Peter Berger Fotoline Photos, Verl) und Nils Klöpper (Trendwerk Studios GmbH & Co. KG, Horn-Bad Meinberg).
 


Stefan Rischer (2. v. l.), Michael Wörmann, stv. Leiter Geschäftsbereich Berufsbildung und Recht (7. v. l.) und Klaus-Peter Ovenhausen (1. v.r.), Obermeister Vorstand der Fachvereinigung der Fotografen OWL, freuen sich mit den Fotografengesellen.