07-02-2020

Gründertag in Gütersloh

Erfolgreich in die Selbstständigkeit starten.

(v.l. vorne) Gründerin Friederike Welpinghus, Gründerin Kirsten Noll, Gründer Carsten Böttcher, (v.l. 2. R.) Ana-Cristina Lavrador (Handwerkskammer), Kathrin Teschke (Industrie- und Handelskammer), (v.l. 3. R..) Heinz Rüdiger Wulfmeyer (Handwerkskammer) Aleksandra Blagojevic (pro Wirtschaft GT), Bürgermeister Henning Schulz, (v.l. 4. R..) Thomas Mikulsky (Industrie- und Handelskammer) und Dr. Markus Miele (Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer)

 


Get up! Gründen in Ostwestfalen“ ist die gemeinsame Gründungsveranstaltung der Handwerkskammer OWL, der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen, der Stadt Gütersloh und von pro Wirtschaft GT. Drei Gründer stellten im Gütersloher Kreishaus ihren Weg in die berufliche Selbstständigkeit vor. 80 Gründungsinteressenten aus dem Kreis Gütersloh nutzten die Gelegenheit, sich dort über eine mögliche Selbstständigkeit zu informieren. 

 

Konditormeisterin Friederike Welpinghus (34) hat in Borgholzhausen den elterlichen Betrieb übernommen. Die junge Frau bringt über ihre erste Ausbildung zur Hotelfachfrau berufliche Erfahrungen mit in die Konditorei & Bäckerei Welpinghus GmbH. Die junge Geschäftsführerin konzentriert sich auf zwei Standorte und bietet dort ein hochwertiges Sortiment an. Mit ihrer traditionellen Produktionsweise ohne chemisch-synthetische Emulgatoren spricht die Konditormeisterin auch ernährungsbewusste Kunden an. 365 Tage im Jahr beliefert sie Hotels in der Umgebung. Insgesamt beschäftigt die Unternehmerin 30 Mitarbeiter, darunter ihre Eltern. Im Sommer wird die Bäckerei & Konditorei ihr 250-jähriges Bestehen feiern.   

 

Kirsten Noll (41) aus Schloß Holte-Stukenbrock hat sich mit einem Foodtruck selbstständig gemacht und bietet in „Kirstens kleiner Küche“ unter anderem Suppen und belegte Brote. Besonders gefragt seien derzeit ihre Grünkohl- und Wirsing-Parmesan-Eintöpfe, berichtet Noll. Auch Pestos und Brotaufstriche hat sie im Angebot. Die selbst hergestellten Köstlichkeiten verkauft sie auf Märkten oder Foodtruck-Festivals. Gefragt ist sie auch als Caterer bei privaten Veranstaltungen. Bis zu 170 Gäste hat sie schon bewirtet. Aufgrund der großen Nachfrage möchte Kirsten Noll in Kürze Mitarbeiter einstellen. Gelernt hat sie den Beruf der Groß- und Außenhandelskauffrau.     

 

Der gelernte Tischlermeister Carsten Böttcher (52) aus Rietberg ist mit seinem Unternehmen ELOORAC GmbH in eine regelrechte Marktlücke gestoßen. Auf der Basis von Euro-Paletten lässt er Transportsysteme unter anderem für Glas und Fenster und weitere sperrige Teile herstellen. Die Idee hat Böttcher für den europäischen, den amerikanischen und chinesischen Markt patentieren lassen. Rollen- und Palettenheber-Systeme erleichtern den Transport, mit Aufbauten und Sicherheitsklemmen wird das Transportgut befestigt. Die sogenannten Elooracs funktionieren als Mehrwegsysteme und können platzsparend zurück transportiert werden.    

 

I