08-02-2019

Hans-Jürgen Streck - Metallbauer der alten Schule

Die Handwerkskammer OWL gratuliert zum 100-jährigen Firmenbestehen.

Dr. Jens Prager, Hans-Jürgen Streck und Ludger Koß


Das Metallbauer-Handwerk im Kreis Lippe ist eng mit Schlossermeister Hans-Jürgen Streck verbunden. Sein Unternehmen, die Streck Metallbau GmbH, befindet sich im Herzen von Lage und das seit 100 Jahren. Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer OWL, machte sich vor Ort ein Bild von dem lippischen Traditionsunternehmen und sprach auch seine Glückwünsche zum Firmenjubiläum aus. „Stahlbau Streck kennt seinen Markt, das war und ist die Basis der 100-jährigen Firmengeschichte“, erklärte Prager. 

 

Hans-Jürgen Streck hat sich auf Metallgestaltung spezialisiert und bietet beispielsweise maßgefertigte Fluchttreppen, Treppengeländer, Carports, Rolltore und Fassadenverkleidungen an. Der Schlossermeister und Schweißfachmann baut mit seinem vierköpfigen Team auf Wunsch Sonderanfertigungen jeglicher Art aus Stahl, Aluminium, Edelstahl und Glas. Für einige große Warenketten konstruierte sein Betrieb lange Jahre deutschlandweit Warendisplays, bis sich schließlich die Besitzverhältnisse dort änderten. Bei Privatkunden nimmt Streck gerne persönlich exakt Aufmaß. Vor allem ältere Kunden wünschen vermehrt den nachträglichen Einbau von Treppengeländern. „Die müssen 100-prozentig genau sitzen, damit die Sicherheit beim Treppensteigen gewährleistet ist“, erklärte der Unternehmer.

 

„Für unsere Gesellschaft ist es wichtig, dass es ausreichend Handwerksbetriebe gibt, die eine ortsnahe Versorgung mit handwerklichen Leistungen garantieren“, betonte der Hauptgeschäftsführer. Die Handwerkskammer werbe gezielt für eine Ausbildung im Handwerk und setze sich für das Handwerk sowohl auf regionaler Ebene als auch auf Landes-, Bundes- und Europaebene ein.

 

1918 wurde das Unternehmen Streck als Schmiede vom Großvater des heutigen Inhabers gegründet und wandelte sich nach 50 Jahren in eine Bauschlosserei mit angeschlossenem Eisenwarenhandel. 1974 legte Hans-Jürgen Streck seine Meisterprüfung im Schlosserhandwerk ab und übernahm kurz darauf schon Verantwortung im Unternehmen, da sein Vater erkrankt war. Gemeinsam und im gegenseitigen Einverständnis führten Vater und Sohn den Betrieb, bis Hans-Jürgen Streck ihn schließlich 1994 übernahm; zwei Jahre später erfolgte die Umbenennung in Streck Stahlbau GmbH.

 

Der Schlossermeister hat sich stets ehrenamtlich engagiert. In der Vollversammlung der Handwerkskammer OWL hat der Schlossermeister von 1999 bis 2014 mitgearbeitet. Seit 1995 engagiert er sich in der Metallbau-Innung Lippe als Obermeister, davor als stellvertretender Obermeister der Schlosser-Innung Detmold. Mit der Fusion der Innungen Detmold und Lemgo übernahm er das Amt des Obermeisters der gemeinsamen Metallinnung Lippe und setze sich für die Interessen der Mitgliedsbetriebe ein. Für seine Leistungen wurde er vom Fachverband Metall NRW mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Sein Amt als Obermeister wird er bei der nächsten Wahl aus Altersgründen zur Verfügung stellen. Schon jetzt übernimmt sein Stellvertreter Peter Winter seine Aufgaben.