03-04-2020

Hotline war auch am Samstag geschaltet

Die Handwerkskammer ist für die Mitgliedsbetriebe in Krisenzeiten da.
Christina Lavrador (oben), Stefan Edler, Ragna Köstner und viele weitere Kollegen beraten die Mitgliedsbetriebe während der Corona-Krise

Die Handwerkskammer hatte ihre Corona-Hotline für Mitgliedsbetriebe auch am Samstag wieder geschaltet. Die Experten der Handwerkskammer standen den Handwerkerinnen und Handwerkern zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr zur Verfügung.

 

Die Handwerkskammer weist darauf, dass die Antragsfrist für Soforthilfe bis zum 31. Mai läuft. Die Betriebsinhaberinnen und -inhaber sollten erst dann einen Antrag stellen, wenn Liquiditätsschwierigkeiten infolge der Corona-Krise eintreten. Darüber hinaus hält die Handwerkskammer alle wichtigen Informationen und Antragsformulare auf der Website in der Rubrik Coronavirus bereit.

 

Die Corona-Hotline der Handwerkskammer ist unter Tel.: 0521/5608-444 sowie per E-Mail unter beratung@hwk-owl.de zu erreichen.