17-05-2019

Kluge Personalpolitik ist familienfreundlich

Fünf familienfreundliche Betriebe wurden im Campus Handwerk ausgezeichnet.
(v.l.) Angela Rehorst, Leiterin der Betriebsberatung in der Handwerkskammer und Sprecherin des Bündnisses für Familie, Jörg Witthöft, ZF Friedrichhafen AG, Bettina Krämer, Schüco International KG, Christian Gieselmann, insensiv GmbH, Astrid Drexhage, Weber Data Service IT GmbH, Ralf Sommer, Octa Steuerberater, und Oberbürgermeister Pit Clausen

Im Campus Handwerk in Bielefeld wurden fünf Unternehmen aus Bielefeld von Oberbürgermeister Pit Clausen und dem Bielefelder Bündnis für Familien als besonders familienfreundlich ausgezeichnet. Von kluger Personalpolitik profitieren nicht nur Mitarbeiter und Betrieb sondern die ganze Gesellschaft, erklärte der Oberbürgermeister. Sie sei auch ein Statement für Solidarität und Miteinander in der Gesellschaft.

 

"Zirka 40 Prozent der Handwerksunternehmen suchen Mitarbeiter", erklärte Angela Rehorst, Leiterin der Betriebsberatung in der Handwerkskammer und Sprecherin des Bündnisses für Familie. Laut dem aktuellen Konjunkturbericht der Handwerkskammer fehlen im ostwestfälisch-lippischen Handwerk 14.000 Beschäftigte. Daher seien zeitgemäße und innovative Konzepte im Bereich Personalmanagement wichtig, um Mitarbeiter zu gewinnen, zu halten und auch emotional an das Unternehmen zu binden. Die junge Genration lebe deutlich familienbewusster und Freizeit habe einen hohen Stellenwert. Auf diese veränderten Bedürfnisse sollten sich Arbeitgeber einstellen, so Rehorst. Das Prädikat "Ausgezeichnet Familienfreundlich" erhielten die insensiv GmbH, die OCTA Steuerberater, Schüco International KG, Weber Data Service IT GmbH und ZF Friedrichshafen, Standort Bielefeld.