30-07-2019

Meistertag NRW

Drei Meister aus OWL ausgezeichnet.
Michael Wörmann (l.) und Angela Rehorst (3.v.l.) (beide Handwerkskammer OWL) und  (v.l.) die Gründer Peter Kopp, Benjamin Markwa und Osman Göceci   Foto: @ Rolf Göbels

Beim 8. Meistertag NRW in Münster erhielten drei Meister aus OWL den Bewilligungsbescheid für die Meistergründungsprämie des Landes NRW von Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart. Der ehemalige Student und angehende Restaurator Benjamin Markwa (Bielefeld) hat sich im April als Maurermeister selbstständig gemacht. Er legt viel Wert auf die gestalterischen Aspekte seines Handwerks. Zuvor hatte er schon die Begabtenförderung erhalten. Osman Göceci führt eine bestehende Kfz-Werkstatt in Gütersloh fort. In Zukunft möchte er auch Wartungen an Elektrofahrzeugen anbieten. Zwei neue Arbeitsplätze hat er bereits geschaffen. Metallbauermeister Peter Kopp verfügt über rund 20 Jahre Berufserfahrung. Seit März 2019 ist er mit seinem Betrieb im Bereich Metallbau- und Montagearbeiten tätig und plant, sein Dienstleistungsangebot in diesem Jahr auf den Bauelementebereich auszuweiten.

Von der Handwerkskammer OWL gratulierten Angela Rehorst, Leiterin der Abteilung Betriebsberatung, und Michael Wörmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Berufsbildung und Recht.

 

Die Meistergründungsprämie fördert Existenzgründungen, Firmenübernahmen und mehrheitliche Beteiligungen in NRW durch Handwerksmeisterinnen und -meister mit einem Zuschuss in Höhe von 7.500 Euro. Die Antragstellung muss vor der Existenzgründung / Übernahme / Beteiligung bei der zuständigen Handwerkskammer erfolgen.

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Existenzgründungen im Handwerk mit der Meistergründungsprämie NRW.

 

Fragen zur Meistergründungsprämie beantwortet die Betriebsberatung der Handwerkskammer OWL, Tel.: 0521/5608-444.