24-09-2020

Michael Grübel beim Treffpunkt Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement mit Personalentwicklung kombiniert.

Foto: © Rolf Göbels, WHKT 
Hans Hund (l.), Präsident des WHKT, und NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (r.) waren von der ehrenamtlichen Arbeit des Bielefelder Handwerksunternehmers Michael Grübel begeistert

Beim landesweiten „Treffpunkt Ehrenamt des Handwerks in NRW“ auf Schloss Raesfeld stellte der Bielefelder Handwerksunternehmer Michael Grübel sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement vor. Jede der sieben nordrhein-westfälischen Handwerkskammern hatte einen Handwerksunternehmer oder eine Handwerksunternehmerin benannt. Mit der Präsentation bewarb sich Grübel für den Ehrenamtspreis des NRW-Wirtschaftsministeriums 2021, der in diesem Jahr an den Elektrobetrieb Laudenberg aus Bergisch-Gladbach ging. Unter den Gästen waren NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und der Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT) Hans Hund.

 

In der Bielefelder Michael Grübel GmbH & Co KG, einem Fachbetrieb für Bautrocknung, gehören soziales Engagement und Verantwortung zum Selbstverständnis. Im Jahr 2003 wurde das Sozialprojekt „Michael Grübel Helfende Hände“ initiiert, das mittlerweile aus drei Unterprojekten besteht. Mehr als 100 öffentliche Institutionen wie Kitas, Schulen oder Flüchtlingsheime wurden ehrenamtlich mit Handwerksarbeit und Material unterstützt. Das Projekt ist mit der Personalentwicklung verbunden, sodass sich alle Mitarbeiter vom Azubi bis zum Geschäftsführer wechselnd miteinbringen können. Mit seinem Unternehmen ist Grübel betrieblicher Partner von zwei Förderschulen in Bielefeld. Bei dem Projekt „Zeit im Alter“ verbringen junge Mitarbeitende Zeit mit älteren Menschen und stellen sogar ein Unterhaltungsprogramm auf die Beine. Dieses Projekt ruht allerdings derzeit corona-bedingt.

 

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Michael Grübel mehrfach bundesweit ausgezeichnet. Der Handwerksunternehmer ist Meister im Holz- und Bautenschutz, staatlich geprüfter Betriebswirt und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger. Seit 2011 setzt sich Grübel als ehrenamtlicher Handelsrichter am Landgericht Bielefeld ein, seit 2019 in der Vollversammlung der Handwerkskammer OWL.

 

Die Festveranstaltung hatte der WHKT mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW organisiert.