09-10-2018

Netzwerk für digitales Handwerk gestartet

Aus den Veränderungen resultieren auch große Chancen für den Wirtschaftszweig Handwerk

Mit dem Vorhaben „Handwerk-Digital.NRW“ werden vier Handwerksorganisationen in Nordrhein-Westfalen die Handwerksbetriebe bei der erfolgreichen Gestaltung des digitalen Wandels unterstützen. Unter Federführung der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld gehen die Handwerkskammer Dortmund und die Fachverbände Tischler NRW und Metall NRW mit einem gemeinsamen Projekt einen großen Schritt nach vorne.


Die digitale Transformation verändert Wirtschaft und Gesellschaft. Geschäftsmodelle wandeln sich, der gesamte Markt befindet sich im Umbruch. Die Digitalisierung führt zu außerordentlich großen Veränderungen des gesamten produzierenden Handwerks in allen Bereichen der Wertschöpfungskette - in ihren Auswirkungen vergleichbar mit der Einführung elektrisch betriebener Bearbeitungsmaschinen im ausgehenden 19. Jahrhundert. Auch die Erwartungen der Kunden ändern sich. Der Trend zur Individualisierung wird sich weiter verstärken. Aus den Veränderungen resultieren auch große Chancen für den Wirtschaftszweig Handwerk.


Die vier Projektpartner erarbeiten maßgeschneiderte Beratungsstrukturen, Informationsformate, Werkzeuge und Informationsmaterialien für ihre Mitgliedsbetriebe. Als „Lead-Partner“ übernimmt die Handwerkskammer OWL die fachliche Koordination. Die Arbeitsergebnisse der Projektpartner werden strukturiert aufbereitet und sollen anschließend auf das Gesamthandwerk in Nordrhein-Westfalen übertragen werden. Die Herausforderungen der Digitalisierung werden so mehr und mehr zu Chancen auch und gerade für das Handwerk in Nordrhein-Westfalen.

 

Das Projekt des Konsortiums ist Teil der Digitalisierungsoffensive im „Handwerk NRW“ und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie Nordrhein-Westfalen über einen Zeitraum von drei Jahren mit 1 Millionen Euro gefördert.