14-08-2019

Neue Räume und Praxisforum

Die Betriebsberatung in Lippe lädt zum Praxisforum "Mitarbeiter finden und binden ein".
(v.l.) Sekretärin Angelika Schaarschmidt, Betriebsberaterin Sabine Röntgen-Schmalenberg und Angela Rehorst, Leiterin der Betriebsberatung der Handwerkskammer, freuen sich über die neuen Räume im Gewerbe- und Innovationszentrum Lippe

Im Veranstaltungsraum des GILDE-Zentrums findet am 12. September ab 17:30 Uhr das Praxisforum „Mitarbeiter finden - Mitarbeiter binden“ statt. Sieben regionale Akteure stellen sowohl Denkansätze als auch konkrete Strategien für Handwerksunternehmerinnen und -unternehmer vor, um Mitarbeiter und Auszubildende zu gewinnen und diese im Unternehmen zu halten.

 

Die Themen der Gemeinschaftsveranstaltung von Handwerkskammer und Kreis Lippe lauten unter anderem „Vielfaltsbewusster Betrieb“, „Strategien für die Fachkräftegewinnung“, „Jugendliche begeistern – Kleinunternehmen im Handwerk als attraktive Ausbildungsbetriebe“ oder „Mitarbeiterbindung – wie geht das?“. Im Anschluss an die Kurzvorträge stehen die Experten auch für persönliche Gespräche zur Verfügung.

 

Die Außenstelle der Betriebsberatung der Handwerkskammer in Lippe ist erst kürzlich ins GILDE Gewerbe- und Innovationszentrum, Bad Meinberger Straße 1, in Detmold (Raum 41), gezogen. Über die tollen Synergieeffekte im Beratungsdreieck von Handwerkskammer, GILDE und der gegenüberliegenden Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold freut sich Betriebsberaterin Sabine Röntgen-Schmalenberg. „Im Gründungsnetzwerk Lippe arbeiten wir schon lange erfolgreich zusammen“, erklärt die Diplom-Ökonomin. Zusammen mit ihren Kolleginnen Betriebsberaterin Birgit Heldermann und Sekretärin Angelika Schaarschmidt unterstützt sie die lippischen Handwerkerschaft aber auch bei Fragen rund um die Themen Finanzierung, Betriebserweiterung oder Übergabe. Besonders gefragt sind derzeit Beratungstermine zu den Themen Gründung und Betriebsnachfolge. Da die Beratung gefördert wird, ist sie für Handwerksbetriebe und angehende Gründerinnen und Gründer kostenlos. Die Gespräche sind stets vertraulich.

 

Auch bei guter Geschäftslage wenden sich zunehmend  Handwerksunternehmerinnen und  -unternehmer an die Betriebsberatung, um die Zahlen gemeinsam mit den beiden Expertinnen zu betrachten, Strategien zu überprüfen und neue Ziele aufzustellen. „Beratung ist immer sinnvoll, um neue Ideen ins Unternehmen zu bringen“, betont Sabine Röntgen-Schmalenberg.

 

Kontakt: HWK-Betriebsberatung im Kreis Lippe, Tel.: 05231/ 92706-0, E-Mail beratung@hwk-owl.de