29-01-2019

NRW-Förderprogramm für Elektromobilität

Der Umstieg auf E-Mobilität kann für Handwerksunternehmer sinnvoll sein.

Die Handwerkskammer OWL begrüßt die Erweiterung des NRW-Förderungsprogramms für Elektromobilität. Obwohl in Ostwestfalen-Lippe in der nächsten Zeit keine Fahrverbote zu erwarten sind, kann der Umstieg auf E-Mobilität für Handwerksunternehmer sinnvoll sein.

 

Da die Anschaffungskosten für Elektrofahrzeuge noch recht hoch sind, setzt die Unterstützung des Landes NRW grundsätzlich an der richtigen Stelle an. Wichtig ist, dass der Ausbau der Ladeinfrastruktur in der angekündigten Weise vorangetrieben wird. Zudem müssen die Fahrzeugsteller möglichst bald die Palette der verfügbaren Modelle so erweitern, damit diese auch zu den Bedarfen des Handwerks passen.