01-02-2019

Von Südafrika ins deutsche Handwerk

Porta-Mühle für besondere Ausbildungsleistungen ausgezeichnet.

Das Bild zeigt v.l. Karl-Christian Vahrenhorst, Christine Grillitisch und Dirk Kucharewa von der Handwerkskammer


Die Porta-Mühle GmbH & Co. KG in Porta Westfalica wurde von der Handwerkskammer OWL für besondere Ausbildungsleistungen ausgezeichnet. Die Auszubildende der Mühle, Christine Grillitsch, war beim Praktischen Leistungswettbewerb des Handwerks sowohl auf Kammer- als auch auf Landesebene erfolgreich.

 

Dirk Kucharewa, Ausbildungsberater der Handwerkskammer OWL, überreichte Geschäftsführer Karl-Christian Vahrenhorst die Urkunde der Handwerkskammer sowie die Urkunde des Westdeutschen Handwerkskammertages. „Die hervorragende Ausbildung in der Porta Mühle hat die Grundlage für den Doppelsieg  gelegt“, erklärte Kucharewa. Die inzwischen 26-Jährige Christine Grillitsch ist Südafrikanerin und reiste vor vier Jahren von ihrer Heimat nach Deutschland – zunächst ohne feste Pläne. Als einzige Ansprechpartner hatten ihre Eltern Müllermeisterin Doris Vahrenhorst-Schaefer und Müllermeister Karl-Christian Vahrenhorst genannt. Nach kurzer Überlegung begann die junge Frau in ihrem Unternehmen, der Porta Mühle, ihre Ausbildung zur Verfahrenstechnologin in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft, früher Müllerin. Obwohl sie damals ohne Deutschkenntnisse ankam, spricht sie die Sprache inzwischen fließend. Auch ihre Gesellenausbildung schloss sie mit hervorragenden Noten ab. Der Porta-Mühle wird die junge Frau treu bleiben.

 

Momentan arbeitet sie dort als Gesellin. In naher Zukunft plant sie jedoch eine Weiterbildung entweder im kaufmännischen Bereich oder zur Meisterin.