Notfallvorsorge
Steffen Mueller Fotografie

Notfallvorsorge

Ein organisiertes Unternehmen arbeitet wirtschaftlich. Eine gute Organisation im Unternehmen hilft, schnell einen Überblick über alle Vorgänge zu bekommen. Schicksalsschläge treten plötzlich und ohne Vorwarnung ein. Unfall, Krankheit oder Tod sind keine Fragen des Alters. Sind Unternehmer betroffen, bedroht diese Situation oft die Existenz des Unternehmens sowie die Lebensgrundlage der eigenen Familie und der Familien der Mitarbeiter*innen.

Eine gute Betriebsorganisation und Vorsorgemaßnahmen helfen, solche Situationen zu meistern. Hier einige Tipps:

  • Sichern Sie sich, Ihre Familie und Ihren Betrieb ausreichend ab, zum Beispiel mit einer Berufsunfähigkeits- oder einer Risikolebensversicherung.
  • Erstellen Sie ein Organigramm mit Vertretungsplan für Ihr Unternehmen. 
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre „rechte Hand“ über alle betrieblichen Angelegenheiten informiert ist.
  • Erteilen Sie Personen Ihres Vertrauens Vollmachten für Ihre privaten und betrieblichen Belange, unter anderem eine Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Bankvollmachten.
  • Vollmachten sollten möglichst mit einem Notar erstellt werden.
  • Fertigen Sie eine Liste mit Ihren Bankverbindungen an sowie eine Liste mit wichtigen Ansprechpartner*innen: Zum Beispiel von Steuerberatungen, Anwaltskanzleien und Notarbüros sowie Lieferfirmen und Kund*innen.
  • Notieren Sie alle Passwörter/PINs. Sie können diese in einem verschlossenen/versiegelten Umschlag an einem sicheren Ort aufbewahren.
  • Stellen Sie alle wichtigen Verträge zusammen: Darlehns-, Versicherungs-, Miet-, Leasing-, Gesellschaftsverträge, Softwareverträge und Lizenzen, Testament, etc. 
  • Erstellen Sie einen "Chefordner", in dem Sie alle wichtigen Unterlagen speichern/aufbewahren. Aktualisieren Sie diesen konsequent und regelmäßig. Speichern/verwahren Sie den Ordner an einem sicheren Ort und teilen Sie einer Person Ihres Vertrauens den Aufbewahrungsort mit.
  • Eine zweckmäßige Arbeits- und Büroorganisation erleichtert Ihnen und Ihren Mitarbeiter*innen die tägliche Arbeit. So stellen Sie sicher, dass laufende Aufträge zeitnah systematisch abgewickelt und abgerechnet werden.
Ihr Kontakt zur Handwerkskammer:


Betriebsberatung
 Tel.: 0521  5608 - 444
 Fax: 0521  5608 - 199
 E-Mail: beratung@hwk-owl.de