Video zur AzubiCard

AzubiCard

 

AzubiCard in OWL geht an den Start

Seit 2019 erhalten alle Auszubildenden im OWL-Handwerk eine „AzubiCard“. Damit können sich die Azubis jederzeit ausweisen – ähnlich wie Schülerinnen und Schüler mit dem Schülerausweis oder Studierende mit dem Studierendenausweis. Der Ausweis bestätigt, dass die Inhaberin bzw. der Inhaber eine betriebliche Berufsausbildung absolviert und mit einem Ausbildungsvertrag bei der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld eingetragen ist.

 

Die AzubiCard ist eine Gemeinschaftsaktion der OWL-Handwerksfamilie, das sind die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und die fünf Kreishandwerkerschaften aus OWL. Mit der Azubi Card möchte das OWL-Handwerk die duale Berufsausbildung im Handwerk positiv unterstreichen und Identität stiften.

 

 

Informationen für Azubis:

Mit dem Ausweis haben Sie jederzeit Ihre Azubi-Ident-Nr. und Ihren zuständigen Ansprechpartner bei der Handwerkskammer zur Hand. Sie erhalten die neue kostenfreie Karte automatisch auf dem Postweg. Die AzubiCard ist für den angegebenen Zeitraum gültig. Bis zum Ende der Ausbildung erhält jeder Auszubildende jährlich automatisch eine neue Karte. Eine Bestellung ist nicht erforderlich.

 

Die AzubiCard ermöglicht außerdem Vergünstigungen: Zum Beispiel Preisnachlässe bei Einkäufen oder dem Bezug von Dienstleistungen bei vielen Mitgliedsbetrieben im Handwerk in Ostwestfalen-Lippe und darüber hinaus. Die Angebote variieren und werden in Zukunft noch weiter ausgebaut.

 

 

Informationen für Betriebe:

Gemeinsam können wir mit der Aktion „AzubiCard“ als regionale Handwerksfamilie die berufliche Ausbildung aufwerten und gebündelt Werbung für das Handwerk und seine Vielfältigkeit betreiben. Sie als Betrieb können dazu beitragen, das Angebot noch attraktiver zu machen: Werden Sie Teil unserer Aktion und unterstützen Sie uns! Bieten Sie Vergünsti­gungen für Auszubildende in OWL an!

 

Damit das Angebot dynamisch wächst, suchen wir noch weitere Unternehmen, die über diese Aktion einen Rabatt bzw. Nachlass auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder Beratung anbieten. Von prozentualen Vergünstigungen, beispielsweise bei einem Friseurbesuch, bis hin zu einem Extra Brötchen in Bäckereien oder einem vergünstigten Mittagstisch in Fleischereien sind der jeweiligen Kreativität des einzelnen Betriebes keinerlei Grenzen gesetzt. Ihr Vorteil: Sie erreichen einen jungen Kundenkreis. Aktuell sind über 10.000 Lehrverträge bei uns erfasst. Machen auch Sie auf sich aufmerksam und präsentieren sich als Azubi-freundlicher Betrieb. Die AzubiCard trägt zu Ihrem positiven Image als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb bei.

 

Gerne schicken wir Ihnen Aufkleber per Post zu, damit Sie auf die Aktion in Ihrem Betrieb aufmerksam machen und diesen bewerben können.

Sie finden untenstehend das Motiv des Aufklebers in digitaler Form, nutzbar für eigene Werbung und in Ihren digitalen Medien, z. B. können Sie es ganz einfach auf der Firmen-Homepage einbinden.

 

Druckdaten Aufkleber AzubiCard (.pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier kann man die AzubiCard schon nutzen:

HINWEIS:

Die AzubiCard ist vergleichbar mit einem Schülerausweis oder Studierendenausweis. Viele Einrichtungen bieten für diese bekannten Ausweisarten bereits Vergünstigungen an, die auch mit der AzubiCard genutzt werden können. Bei den oben aufgeführten Links handelt es sich lediglich um eine beispielhafte Liste der uns bekannten Betriebe, die aktiv die AzubiCard mitbewerben.

 

Kontakt:

Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

- Abt. Berufsbildung -

Campus Handwerk 1

33613 Bielefeld

 

Tel. 0521 / 56 08 - 3 33

Fax: 0521 / 56 08 - 58 333

Mail: ausbildungsberatung@hwk-owl.de