Handwerk International
Steffen Mueller Fotografie

Handwerk International

Das Erschließen neuer Märkte bietet Handwerksbetrieben gute Chancen. Denn „Made in Germany“ wird in anderen Ländern geschätzt – Produkte und Dienstleistungen aus Deutschland sind gefragt. Beim Start ins Ausland ist es wichtig, den Markt vor Ort kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen. Dabei unterstützen wir Sie mit unseren maßgeschneiderten Messen, Kooperationsbörsen und Unternehmerreisen.

Im Ausland ist vieles anders. Es herrschen andere Marktbedingungen. Unter Anderem sollten Sie folgende Fragen vor Ihrem Einsatz im Ausland klären:

  • Vertragsrecht - Welches Recht gilt und wo ist der Gerichtsstand?
  • Steuern - Wer zahlt die Umsatzsteuer und in welcher Höhe?
  • Zölle - Sind besondere Zollformalitäten zu beachten?
  • Formalitäten - Sind besondere Anmeldungen, Nachweise, Zulassungen oder Genehmigungen erforderlich?

Bei der Handwerkskammer erhalten Sie Informationen und Unterstützung bei Ihrem Auslandsengagement. Vereinbaren Sie frühzeitig Ihren kostenfreien Beratungstermin - Wir machen Sie fit für Ihre Auslandsaktivitäten!



Hier das Beratungsangebot im Überblick:

  • Auslandsmärkte erschließen - Ausführung von handwerklichen Leistungen im Ausland
  • Auslandsmessen
  • Warenimport und -export
  • Kooperationen
  • Niederlassung im Ausland
  • EU-Fragen.


Aktuelle Unternehmerreisen und Firmengemeinschaftsstände:

Unternehmerreise Mallorca inkl. Ausstellung auf der Messe „Bauen und Handwerk“
14. bis 18.10.2021



Aktuelle Veranstaltungen

Online-Informationsveranstaltung am 9.11.2021 für die in 2022 geplante  Markterkundungsreise Lebensmittelhandwerk in Brüssel 



AKTUELL: Informationen und Handlungsempfehlungen zum Brexit

Zum 1. Januar 2021 hat Großbritannien die EU-Zollunion und den Binnenmarkt verlassen. Der Brexit findet im Rahmen geordneter Vereinbarungen statt, trotzdem wird es zu großen Veränderungen kommen.

Die Eckpunkte des Handels-, und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Großbritannien finden Sie hier.

Bei der Abwicklung von Aufträgen und Warenlieferungen stellen sich nachfolgende Fragen: 

  • Welche Genehmigungen sind für die Durchführung eines Auftrages in GB erforderlich?
  • Welche Dokumente werden für die Einreise benötigt?
  • Welche Waren dürfen auf den britischen Markt gebracht werden?
  • Welche Zollpapiere sind erforderlich?
  • usw.

Die expliziten Brexit-Auswirkungen auf das Handwerk finden Sie auf den Informationsseiten des ZDH.





Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld ist Partner im Netzwerk „NRW Handwerk international“, einem Zusammenschluss der Außenwirtschaftsberater der Handwerkskammern in NRW, des Fachverbands des Tischlerhandwerks NRW, der Baugewerblichen Verbände und der Kreishandwerkerschaft Borken. Leitstelle des Netzwerkes ist die  LGH

Ihre Ansprechpartnerin bei der Handwerkskammer

Naumann_Kerstin

Kerstin Naumann
Wirtschaftsförderung und Recht - Betriebsberatung Bielefeld

Tel. 0521 / 5608 - 414
Fax 0521 / 5608 - 58444
kerstin.naumann--at--hwk-owl.de











































logoaussen