16-12-2019

Bundessieg für zwei Handwerker aus OWL

Beste Chancen für die berufliche Zukunft.
(v.l.): Ralf Noltemeyer, Dr. Jens Prager, Pierre Lange (1. Bundessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Beruf Werksteinhersteller, Ausbildungsbetrieb Schwarze & Sudeck GmbH in Lübbecke), Cassian Zobel (Erster Preisträger im Wettbewerb der Gute Form im Beruf Maßschneider, Damen, Ausbildungsbetrieb Frau Friederike von Müller in Bielefeld), Heiner Dresrüsse und Peter Eul

Deutschlands bester Werksteinhersteller kommt aus Lübbecke: Beim bundesweiten Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks erreichte Pierre Lange den ersten Platz. Er hat seine Ausbildung bei der Schwarze & Sudeck GmbH (Lübbecke) absolviert. Den ersten Platz beim Bundeswettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ errang Maßschneider (Schwerpunkt Damenschneiderei) Cassian Zobel aus Bielefeld (Ausbildungsbetrieb Frederike von Müller, Bielefeld).

 

Zweite Bundessieger im Leistungswettbewerb wurden Metallbauer (Fachrichtung Nutzfahrzeugbau) Axel Knobbe aus Nieheim (Ausbildungsbetrieb Spier GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim) und Zerspanungsmechaniker (Einsatzgebiet Fräsmaschinensysteme) Yannick Häuser aus Herzebrock-Clarholz (Ausbildungsbetrieb HOMAG Bohrsysteme GmbH, Herzebrock-Clarholz). Drittbeste Glasveredlerin (Fachrichtung Glasmalerei und Kunstverglasung) bundesweit wurde Alicia Achenbach aus Paderborn (Ausbildungsbetrieb Glasmalerei Otto Peters GmbH, Paderborn). Sie holte auch den dritten Platz im Gestaltungswettbewerb. 

 

„Sie sind die Zukunft des Handwerks in OWL und haben bewiesen, dass Sie über das normale Maß hinaus leistungsfähig und leistungsbereit sind“, kommentierte Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, das gute Abschneiden der heimischen Nachwuchskräfte bei der Siegerehrung in Wiesbaden. „Sie haben die ersten Stufen der Karriereleiter erklommen und beste Chancen für ihre berufliche Zukunft“, betonte Hauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager.

 

Alle Nachwuchskräfte, die auf Kammer-, Landes- und Bundesebene gewonnen haben, feiern ihre Erfolge am 18. Dezember gemeinsam im Campus Handwerk in Bielefeld.