25-09-2019

Handwerk bereitet den Weg für das Erreichen der Klimaziele

Karrierechancen für Macherinnen und Macher.

Präsident Eul heißt Macherinnen und Macher im OWL-Handwerk willkommen. © Foto: Sarah Jonek


„Das Handwerk ist Umweltdienstleister Nr. 1 in den Bereichen Gebäude-, Energie-, Umwelt- und Fahrzeugtechnik und arbeitet somit beständig für den Umweltschutz. Mit ihrem täglichen Einsatz leisten die Handwerkerinnen und Handwerker einen großen Beitrag zur Klimaverbesserung“, erklärte Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld im Campus Handwerk. Eul begrüßt, dass die Bundesregierung eine steuerliche Förderung der Gebäudesanierung einführen möchte, denn rund ein Drittel der CO2-Emissionen komme aus dem Gebäudebereich. Daher sei es richtig in diesem Bereich mit Innovations- und Investitionsimpulsen anzusetzen. „Wichtig ist es, dass eine energetische Sanierungsförderung zügig und mit verlässlicher langfristiger Perspektive eingeführt wird“, forderte der Kammerpräsident. Momentan warten nach Einschätzung von Peter Eul viele potenzielle Auftraggeber ab, bis die neue Gesetzeslage beschlossen sei. Es sei auch wichtig mit „Augenmaß“ vorzugehen, um die Kosten für die Endverbraucher im Rahmen zu halten, so Eul.  


Immer mehr junge Leute, die in ihrer Arbeit Erfüllung suchen, finden den Weg in einen handwerklichen Beruf. „Fast 18 Prozent der Auszubildenden in Ostwestfalen-Lippe haben inzwischen Abitur“, freut sich Peter Eul. Auch der Umstieg aus einem Studium in eine handwerkliche Tätigkeit sei inzwischen gesellschaftlich anerkannt. Neben der zufriedenstellenden Arbeit in einem sinnstiftenden Beruf biete das Handwerk gute Karrieremöglichkeiten. Eine Option sei die Selbstständigkeit. Rund 20 Prozent der Betriebe suchen in den nächsten fünf Jahren eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger, das sind im OWL-Handwerk mehr als 800 Betriebe pro Jahr. Neben der Familiennachfolge komme auch die Übergabe an Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter oder Externe in Betracht. „Macherinnen und Macher sind im OWL-Handwerk willkommen“, so Eul.