08-05-2020

Prüfbetrieb unter Hygienebedingungen wieder angelaufen

70 Zimmerinnen und Zimmerer treten ihre Gesellenprüfung an.
Unter strengen Hygieneauflagen, wie genügendem Sicherheitsabstand finden im Campus Handwerk wieder Prüfungen statt.
Der Prüfbetrieb in der Handwerkskammer Ostwestfalen‐Lippe zu Bielefeld ist wieder angelaufen. Die Sicherheit der Prüfungsteilnehmenden und Prüfenden hat hierbei allerhöchste Priorität. Um ein Ansteckungsrisiko zu vermeiden, wurde ein Hygienekonzept entwickelt, das besondere Sicherheitsmaßnahmen vorschreibt.

Einlasskontrollen, einzuhaltende Abstände und ein vor Prüfungsbeginn stattfindendes Video‐Briefing über Hygiene‐ und Verhaltensregeln sind einige der Maßnahmen, die die HWK zum Schutz für die Beteiligten in dieser besonderen Situation umgesetzt hat. Insgesamt traten diese Woche circa 70 Prüflinge aus dem Zimmerer- und dem Beton‐ und Stahlbetonbauerhandwerk ihre Gesellenprüfung in der Handwerkskammer an. „Der Prüfungsbetrieb ist unter den besonderen aktuellen Herausforderungen gut angelaufen", erklärt Frau Birgit Stehl, Geschäftsführerin Berufsbildung und Recht der Handwerkskammer. „Insgesamt haben sich alle Teilnehmenden ausnahmslos an die Sicherheitsvorgaben gehalten und sich sehr diszipliniert verhalten“, lobt Herr Jörg Strathmann, Leiter der Geschäftsstelle Gesellenprüfung Berufsbildung.