17-06-2020

Silbernes Ehrenzeichen für Thomas Ölschläger

Für langjähriges und erfolgreiches Engagement im Handwerk ausgezeichnet.
Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer OWL, Heiner Dresrüsse, Vizepräsident der Arbeitgeberseite, Thomas Ölschläger und Ralf Noltemeyer, Vizepräsident der Arbeitnehmerseite

Im Rahmen der Vollversammlung der Handwerkskammer OWL ist Thomas Ölschläger für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im ostwestfälisch-lippischen Handwerk mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Handwerkskammer ausgezeichnet worden. „Sie haben stets das Gesamthandwerk im Blick gehabt und waren als Vorstandsmitglied an entscheidenden Weichenstellungen für die Entwicklung der Handwerkskammer beteiligt“, lobte Präsident Peter Eul den Bielefelder Handwerksunternehmer bei der Übergabe der seltenen Auszeichnung.

 

Der gelernte Bodenleger hat das Unternehmen Fußboden Fröhlich im Jahr 1990 von seinem Schwiegervater Horst Fröhlich übernommen. 2015 zog der Betrieb in neue Räume im Gewerbegebiet Mittelbreede mit einer großen Ausstellungsfläche. Seit 2015 ist sein Sohn Parkettlegermeister Daniel Ölschläger mit in der Geschäftsführung. Dem zwölfköpfigen Vorstand und der Vollversammlung der Handwerkskammer OWL gehörte Thomas Ölschläger zwanzig Jahre - von 1999 bis 2019 - an. In diese Zeit fiel auch die Planung des Kammerneubaus Campus Handwerk und der Umzug von der Obernstraße in das neue Gebäude im Jahr 2015. „Thomas Ölschläger hat über einen langen Zeitraum die Zukunft des ostwestfälisch-lippischen Handwerks mitgestaltet“, betonte Präsident Peter Eul. Von 1994 bis 2015 engagierte sich Thomas Ölschläger im Vorstand der Innung für Parkett- und Fußbodentechnik für den Regierungsbezirk Detmold mit Sitz in Gütersloh. Von 1997 bis 2015 leitete er die Fachgruppe Bodenleger, teilweise in stellvertretender Funktion. Von 2000 bis 2015 vertrat er die Interessen des ostwestfälisch-lippischen Parkettleger-Handwerks als Delegierter im Bundesinnungsverband in Berlin.