Der neue TV-Spot der Kampagne.

Die Imagekampagne des Handwerks

5,53 Millionen Beschäftigte, eine Million Betriebe und ein Jahresumsatz von 612 Milliarden Euro - das ist das deutsche Handwerk. Kaum ein Lebensbereich kann auf die Fertigkeiten und das Know-how von Handwerkerinnen und Handwerkern verzichten. Damit das so bleibt, präsentiert sich die Imagekampagne mit vielen modernen Aktionen einer breiten Öffentlichkeit.
 

Das Handwerk ist „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ Mit mehr als 130 Berufen, vom Augenoptiker bis zum Zweiradmechaniker. Um die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks hervorzuheben, hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), die Dachorganisation aller Handwerkskammern, im Jahr 2010 eine Imagekampagne gestartet. Mit dieser langfristig angelegten Kampagne präsentiert sich seitdem das deutsche Handwerk sehr stark in der Öffentlichkeit, um die Bedeutung und Attraktivität des Handwerks herauszustellen und vor allem junge Menschen für das Handwerk als berufliche Perspektive zu begeistern.

Kampagne aktuell

 

Wir wissen, was wir tun.“ - das Leitmotiv der neuen Imagekampagne

 

 

 


Unter diesem Leitmotiv startete im Februar 2020 die dritte Kampagnenstaffel. Damit einher geht ein Perspektivwechsel: Nicht mehr die handwerklichen Tätigkeiten und die Werkstücke stehen im Mittelpunkt der Kommunikation, sondern die Menschen und die Frage, was das Handwerk aus ihnen macht. Die Kampagne stellt erfolgreiche und zufriedene Handwerkerinnen und Handwerker in den Mittelpunkt und macht deutlich, welchen positiven Einfluss der richtige Beruf auf sie hat.

Wenn Beruf auf Berufung trifft, sind die Weichen für eine optimale Persönlichkeitsentwicklung gestellt – und damit für ein zufriedenes Leben. Das Handwerk mit über 130 Ausbildungsberufen bietet ideale Voraussetzungen, um individuelle Begabungen zu erkennen und auszuleben und ist mit seinen Tätigkeiten und gelebten Werten in besonderer Weise erfüllend.

In bewährter Weise transportiert die Kampagne dies wieder mit Hilfe von echten handwerklichen Botschaftern, die der Kampagne ein Gesicht und Authentizität verleihen. Für den ersten Flight sind dazu Tischlerin Jule Rombey aus Selfkant, Friseurin Claudia Ziegler aus Berlin, Bäcker Marcus Ostendorf aus Meitzendorf und die beiden Gerüstbauer Tim und Janik Menke aus Berlin vor die Kamera getreten. Sie alle verbindet: Sie haben im Handwerk ihren beruflichen Weg gefunden. Was sie tun, macht sie selbstbewusst, glücklich, kreativ und erfolgreich. Die Kampagne 2020 richtet sich in Inhalt und Media-Planung an ein breites Publikum, mit besonderem Augenmerk auf angehende Schulabsolventen, Lehrer, Eltern und alle, die in beratender Funktion aktiv sind.

Mit bewegenden Bildern und Motiven sowie ausdrucksvollen Sätzen ist die Kampagne bundesweit im Fernsehen, auf Plakaten, Bussen, Infoscreens und Mall-Videos, im Internet, über die sozialen Medien und im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu sehen.

Mehr Informationen unter: handwerk.de

 

 
 

Kampagnenbotschafter

Für die aktuelle Kampagne wurden fünf Handwerkerinnen und Handwerker ausgwählt, die nun als Botschafter in den Medien zu sehen sind:

 

Möchten Sie auch Teil dieser Kampagne werden?

Werden Sie das Gesicht unseres Kammergebiets. Möchten Sie mit Ihrem Beruf und Ihrer Berufung in unserem Kammergebiet auf sich aufmerksam machen? Dann melden Sie sich bitte bei uns: presse@hwk-owl.de mit dem Betreff: Kampagnenbotschafter aus OWL.

 

Informationen für unsere Handwerksbetriebe

Jeder Betrieb und jede Organisation kann die Werbemittel der Imagekampagne nutzen, um die Botschaft des modernen Handwerks an eine breite Öffentlichkeit heranzutragen. Davon profitieren Handwerksbetriebe, junge Menschen in der Berufswahlphase und ebenso Menschen, die sich beruflich verändern wollen. Im Werbemittelportal können Sie die aktuellen Kampagnenmaterialien wie Plakate und Anzeigen, aber auch ältere Kampagnenmotive zur freien Verwendung kostenfrei downloaden.

Gemeinsam mit der neuen Kampagne wurde das Angebot für Handwerksbetriebe weiter optimiert. Im Werbemittelportal stehen Ihnen ab sofort Kampagnenmaterialien zur Verfügung, bei denen Sie einfach und effektiv Ihren Betrieb in den Vordergrund stellen können. Sie bekommen dafür mehr Platz für Ihr eigenes Logo, mehr Gestaltungsmöglichkeiten und werden so als Absender deutlich erkennbar. So können Sie direkt bei Ihren Kunden und neuen Mitarbeitern punkten.

Alle individuell anpassbaren Werbemittel sind Bestandteil der dritten Staffel der Imagekampagne des Deutschen Handwerks. Die Individualisierungsmöglichkeit steht allen Handwerksbetrieben kostenfrei zur Verfügung. Lediglich für den etwaigen Druck der Motive oder beispielsweise eine Anzeigenschaltung mit dem fertigen Motiv entstehen Kosten. Das Angebot für die Betriebe wird kontinuierlich erweitert. Es lohnt sich also, regelmäßig im Werbemittelportal der Imagekampagne vorbei zu schauen.

Nicht nur für Filmemacher!
Erstmals haben Betriebe seit diesem Jahr auch die Möglichkeit, eigene Texte, Bilder und das eigene Logo in die End-Sequenz des Werbefilms der Imagekampagne zu integrieren. Das geschieht ganz einfach und in nur wenigen Schritten mit dem Film-Konfigurator.
Zudem können Sie in einer sogenannten Allonge das Leistungs- oder Jobangebot Ihres Betriebes angeben. Verwenden Sie Ihren Film auf Ihrer Website, Ihren sozialen Medien oder wo immer auch sonst sich die Gelegenheit für Sie bietet.

Geben Sie der Kampagne Ihr Gesicht
Laden Sie auch im Plakat-Konfigurator ein Foto von sich oder Ihrer Belegschaft, Betriebslogo und -informationen hoch und wählen eine für Sie zutreffende Überschrift aus. Fertig ist Ihre eigene Werbung für Print- und Online-Medien!

Auch Sprücheklopfen gehört zum Handwerk
Berufsbezogene Text-Motive bringen auf den Punkt, was Ihr Beruf für Sie, für Ihre Kunden, für alle bedeutet. Und auch hier auf Wunsch personalisierbar mit Ihrem Betriebslogo. Schauen Sie gern gleich nach, ob ein Motiv zu Ihrem Beruf unter den aktuell rund 30 auswählbaren schon verfügbar ist. Ansonsten kommt es später, denn Motive zu weiteren Berufen werden in 2020 nach und nach ergänzt.

Entdecken Sie die tollen Motive und vieles mehr  im Werbemittelportal des Handwerks.
Hier geht es zum Werbemittelportal.

Über diese neuen, individualisierbaren Werbemittel hinaus steht Ihnen wie gewohnt auch das gesamte Spektrum an Kampagnenmaterial kostenlos als Motiv und Bewegtbild im Werbemittelportal zur Verfügung. Bitte beachten Sie die dort aufgeführten Nutzungsrechte. In der Regel können Sie die Bildmotive bis zum 31.12.2024 verwenden – reine Textmotive unbefristet und uneingeschränkt.

 

 

Der Kampagnen-Newsletter für Betriebe

Mit "Infos für Betriebe" können Sie sich regelmäßig über aktuelle Kampagnenaktionen informieren lassen. Der Newsletter gibt Alltagstipps zu digitalen Themen, Praxisbeispiele anderer Betriebe und Ideen für kostengünstige, effektive Eigenwerbung. Nutzen Sie die Kampagne zum Beispiel für Ihre Suche nach Auszubildenden und Praktikanten. Melden Sie sich an und nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Imagekampagne. Den Link zur Newsletter-Anmeldung finden Sie hier
 

 

Imagekampagne in den Sozialen Medien

 

Auf Facebook postet Das Handwerk regelmäßig. Neben neuem Bildmaterial der Imagekampagne, das zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt wird, wirbt die Kampagne auch für andere Handwerkskammern und deren Aktionen, einzelne Lehrlinge oder Betriebe und stellt so das heraus, was das Handwerk so besonders macht.



Auch auf Instagram ist Das Handwerk vertreten. Auch hier werden die User täglich mit neuen Ideen für die eigene Social Media Arbeit versorgt. Jede Handwerkskammer, jeder Betrieb, jeder Lehrling oder Geselle, aber auch jeder andere am Handwerk Interessierte darf sich dessen bedienen.



Auf dem YouTube Kanal sind nicht nur die unterschiedlichen Filme der Imagekampagne zu finden. Über verschiedene Filme zeigt die Imagekampagne, welche Vielfältigkeit im Handwerk steckt, die Begeiserung und Erfüllung, die es mit sich bringen kann und stellt somit ganz individuelle Themen dar, die ein hohes Identifikationspotenzial bieten.


Noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

 

Dilek Güzel

Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
 
Tel.: 0521 / 56 08 - 280
Fax: 0521 / 56 08 - 58280
E-Mail: dilek.guezel@hwk-owl.de